Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 23. Mai 2020, 19:00

Was für ein Insekt? --> Micromus cf. variegatus

Von diesem Tier ist mir nur ein Bild gelungen, so habe ich nur den Blick von hinten. Das Bild ist vom 21.5. und das Tier war vielleicht 8 mm lang.

Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1590439.jpeg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »C.Ortmeyer« (26. Mai 2020, 18:20)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 74 944

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 23. Mai 2020, 20:37

Hallo Chris,

das ist ein Taghaft (Hemerobiidae), Hemerobius oder Micromus. Vielleicht kann Arp ihn auch aus dieser Perspektive identifizieren. Ich verschiebe mal zu den Netzflüglern.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 23. Mai 2020, 22:41

Ah ja.

Da hatte ich mal 2017 ein Tierchen bestimmt bekommen als Micromus angelatus, das hatte aber eine andere Flügelmusterung.

Danke Jürgen, das war wirklich hilfreich.

Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ohne Titel.jpg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 74 944

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 23. Mai 2020, 23:10

Hallo Chris,

Da hatte ich mal 2017 ein Tierchen bestimmt bekommen als Micromus angelatus

M. angulatus. Mit den Namen stehst du heute scheinbar im Clinch. Zu ausgiebig Vatertag gefeiert? :kicher:

Also, ich denke auch, das ist ein Micromus. Angesichts der Flecken wäre für mich allerdings eher der häufigere Micromus variegatus ein heißer Kandidat.
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Micromus_variegatus.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 24. Mai 2020, 10:36

Zu ausgiebig Vatertag gefeiert?
Wenns daran läge, wäre das eine Erklärung - ist bei mir als Erklärung ausgeschlossen. Normaler Weise kopier ich die Namen, manchmal aber tippe ich sie und dann passierts. So lange ich in der Schule gearbeitet habe, habe ich nachgelesen, was ich fabriziere. Eine Angewohnheit, die ich mal wieder auffrischen sollte :whistling:

Deine Kandidatenkür finde ich sehr nachvollziehbar. Soll ich es mit einem cf. reinstellen?

Grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

6

Sonntag, 24. Mai 2020, 13:51

Hallo zusammen,

eigentlich muss ich feststellen das dieses Bild einfach zu wenig hergibt und vermutlich der Blickwinkel auch problematisch ist ... zuerst kam ich mit Bauchgefühl wegen des _scheinbar_ kurzen Habitus' nicht bei Psectra diptera weg, aber den kann ich von der Zeichnung her nicht passend bekommen. Scheint also doch wieder einfach nur Micromus variegatus zu sein der so weit vorübergelehnt ist abgelichtet das das Tier in aller unschärfe kurzer erscheint als das es ist.

Mit Gruss, Arp

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 24. Mai 2020, 19:25

Hallo Arp,
Scheint also doch wieder einfach nur Micromus variegatus zu sein der so weit vorübergelehnt ist abgelichtet das das Tier in aller unschärfe kurzer erscheint als das es ist
Ja, Arp, da würde ich nach meiner Erinnerung zustimmen, die Länge des Tieres ist durch das Foto verzerrt, also zu kurz geraten. Also werde ich es - mit einem cf. versehen - einstellen.

Danke euch beiden
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.