Du bist nicht angemeldet.

  • »Gagamba« ist männlich
  • »Gagamba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 27. Juni 2009

Wohnort: Süddeutschland/Bodensee

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 1. Juni 2020, 23:19

Raubfliege: Dioctria sp.? > D.hyalipennis

Foto vom 30.5.2020
Ich bin dipteriologisch leider nicht sonderlich bewandert..
Danke: Siegfried
»Gagamba« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hypobotidae.JPG
falls nicht anders angegeben, Fundort: Kiesgrube am Bodensee, ca. 10km östl. Überlingen, alt. ca.440m

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Gagamba« (4. Juni 2020, 11:11)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 75 516

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 1. Juni 2020, 23:26

Hallo Siegfried,

die Rennfliegen heißen Hybotidae (ein 'po' zuviel). Von denen sind die Hybos-Arten zwar die größten, messen aber trotzdem nur 4-6 mm (vgl. auch Bilder unten). Dein Foto zeigt ein sicher doppelt so großes Raubfliegenmännchen (Asilidae) der Gattung Dioctria. Such mal nach diesem Namen hier im Forum, da wurden zuletzt einige gepostet. Danny Wolff kann sicher eher sagen als ich, ob es sich bei deinem Tier um Dioctria hyalipennis oder D. rufipes handelt.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Hybos femoratus m..jpg
  • Hybos grossipes m..jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Gagamba« ist männlich
  • »Gagamba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 27. Juni 2009

Wohnort: Süddeutschland/Bodensee

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Juni 2020, 01:08

.. lag ich wieder mal daneben, danke für die Korrektur: Siegfried
PS ich korrigiere mal den Betreff, damit sich ggf. ein Kenner meldet..
falls nicht anders angegeben, Fundort: Kiesgrube am Bodensee, ca. 10km östl. Überlingen, alt. ca.440m

4

Donnerstag, 4. Juni 2020, 07:11

Das ist eindeutig die Gemeine Habichtsfliege Dioctria hyalipennis.

VG, Danny
_____________________________________

Atlas der Raubfliegen Deutschlands
www.asilidae.de

Das Standardwerk über die Asiliden in Deutschland:
Die Raubfliegen Deutschlands

  • »Gagamba« ist männlich
  • »Gagamba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 27. Juni 2009

Wohnort: Süddeutschland/Bodensee

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. Juni 2020, 11:08

Danke!
falls nicht anders angegeben, Fundort: Kiesgrube am Bodensee, ca. 10km östl. Überlingen, alt. ca.440m