Du bist nicht angemeldet.

  • »Hierodula« ist männlich
  • »Hierodula« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 21. Juni 2020

Wohnort: Wörrstadt

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Juni 2020, 18:48

Unbekannte Schlupfwespe --> Ichneumonidae

Hallo,ich wollte fragen ob mir jemand bei der Bestimmung dieser Wegwespe weiterhelfen kann.

Sie ist mit etwa 17mm Körperlänge recht groß, hat auffällig orangefarbene Beine und dorsal drei charakteristische, helle Punkte.Ich hab mir fast alle Arten aus Deutschland angeguckt und keine scheint zu passen. Am ehesten kommen noch Cryptocheilus variabilis, Cryptocheilus versicolor, Episyron albonotatum oder Episyron rufipes hin, aber keine von denen sieht so aus.

Die Gattungen Priocnemis und Arachnospila hab ich nicht vollständig überprüft, aber die Arten die ich mir angeschaut habe sahen auch ganz anders aus.

Wenn es keine dieser Arten ist, stellt sich mir die Frage ob es vielleicht gar keine Wegwespe ist?


Fundort: Wörrstadt, Rheinhessen, Rheinland-Pfalz


Zeit: Mai, Juni, an sonnigen Tagen


Biotop: Garten...in der Umgebung sind überwiegend Felder, Gebüsche und Wiesen, kaum Wald, generell eher xerotherme Gegend
Grüße, Stephan
»Hierodula« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2.jpg
  • 4.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Hierodula« (22. Juni 2020, 13:20)


  • »Gerhard« ist männlich

Beiträge: 1 254

Registrierungsdatum: 28. August 2009

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Juni 2020, 20:55

Hallo Stephan,
das ist eine Schlupfwespe, die schauen manchmal den Wegwespen sehr ähnlich. Da die aber deutlich mehr Fühlerglieder haben sind es keine Wegwespen.
Gruß Gerhard

  • »Hierodula« ist männlich
  • »Hierodula« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 21. Juni 2020

Wohnort: Wörrstadt

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 22. Juni 2020, 13:22

Hallo Gerhard,
danke für deine Antwort!
Ich habe den Thread-Titel auch mal bearbeitet und werde mal schauen ob ich jetzt herausfinden kann was es ist. Wobei das bei Schlupfwespen deutlich schwieriger werden dürfte.

Grüße, Stephan
Edit: Sieht nach der Unterfamilie Ichneumoninae aus...aber davon gibt es ja auch wohl über 600 Arten in Deutschland.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 75 549

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 22. Juni 2020, 16:01

Hallo Stephan,

siehe auch hier: Makroskopisch bestimmbare Schlupfwespen?


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Hierodula« ist männlich
  • »Hierodula« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 21. Juni 2020

Wohnort: Wörrstadt

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 22. Juni 2020, 16:28

Hallo Jürgen,
danke für den Link, das hat tatsächlich weitergeholfen!
Scheint aus der Gattung Diphyus zu sein, aber mit der Artenliste dieser Seite (http://www.fdickert.de/hautflue/schlupfw/schlupfw.htm) und einem Fotovergleich der Arten in Google Bilder kam ich erstmal nicht auf eine Art...
sieht Diphyus quadripunctorius und Diphyus salicatorius sehr ähnlich, aber immer mit kleinen Unterschieden. Aber man muss auch nicht immer alles auf Artniveau bestimmen^^