Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 102

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 15. Juni 2020, 13:38

Durchsichtige Zikade? --> Larve der Rhododendronzikade Graphocephala fennahi

Kaum möglich, und ich hatte diese beiden Bilder schon vor einigen Tagen fotografiert...
Nun stelle ich sie hier doch vor:

Um welche Zikade oder Zikadennymphe könnte es sich hier handeln? DasBild ist vom 2.6.20 und das Tier ist vielleicht 2-4mm groß.

Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1610071.jpeg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »C.Ortmeyer« (29. Juni 2020, 12:56)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 75 867

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 15. Juni 2020, 18:59

Hallo Chris,

das ist die Exuvie wohl einer Blattzikade (Typhlocybinae). Ohne Kenntnis der Nahrungspflanze dürfte eine genauere Bestimmung selbst bei einer ausgefärbten Imago auf größere Probleme stoßen...


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 102

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 15. Juni 2020, 22:15

Na, da schau einer her!

An so eine Möglichkeit hatte ich gar nicht gedacht, obwohl diese Hüllen etwa von den Marienkäfern zur Zeit überall liegen.

Danke dir Jürgen und
Grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

4

Montag, 29. Juni 2020, 02:48

Eine vermutlich noch quietschlebendige Zikadenlarve. Könnte Graphocephala sein, keine Typhlocybine. Steht da irgendwo Rhododendron?
Herbert

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 102

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 29. Juni 2020, 12:48

Hallo Herbert,

da habe ich mich wohl von Jürgen ins Bockshorn jagen lassen??? Ich hätte ehrlich gesagt schon gedacht, wie sich wohl eine Exuvie ausgerechnet an einer Blattkante halten sollte.
Im übrigen haben wir ringsum im eigenen und in Nachbargärten zum Teil sehr große Rhododendronbüsche. Und die fertigen Zikaden sind jetzt überall im Garten
Also ich nehme mal mit Dank deine Bestimmung.

Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1630823.jpeg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

6

Montag, 29. Juni 2020, 13:13

Ja, wie Du auch schon fotografisch festgehalten hast, lesen die Rhododendronzikaden nicht immer ihr Buch und sind auch mal auf der falschen Wirtspflanze. Das gilt auch für die Larven, die mal verweht werden können. Paar Meter sind da nix ...
Herbert

7

Montag, 29. Juni 2020, 13:15

Noch was: An Rhododendron auch bitte auf Placotettix taeniatifrons achten. Ist derzeit von 2 deutschen Fundorten bekannt ....

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 102

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 29. Juni 2020, 13:31

Wird gemacht!
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 75 867

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 29. Juni 2020, 20:30

Hallo miteinander,

lesen die Rhododendronzikaden nicht immer ihr Buch und sind auch mal auf der falschen Wirtspflanze.

die habe ich sogar schonmal mitten im Wald, hunderte Meter vom nächsten mir bekannten Rhododendron gefunden.

P.S.: Sorry für die Weisung in die falsche Richtung.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=