Du bist nicht angemeldet.

  • »Eckhart Derschmidt« ist männlich
  • »Eckhart Derschmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Registrierungsdatum: 14. September 2010

Wohnort: Wien

Hobbys: Natur (dzt. hauptsächlich Spinnen), Wildwasserkajak, Fotografieren, Jazz, Jazzgitarre

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 29. Juni 2020, 00:28

Orange Wespe mit langem Legstachel --> Braconidae (nicht näher bestimmt)

Hallo zusammen, von dieser Wespe waren heute einige Exempare unterwegs, immer auf Kratzdistelblüten, hauptsächlich auf bereits verblühten. Größe in etwa 7mm ohne Stachel.
LG, Eckhart
»Eckhart Derschmidt« hat folgende Bilder angehängt:
  • ED_20200628_3429kl.jpg
  • ED_20200628_3456kl.jpg
  • ED_20200628_3464kl.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eckhart Derschmidt« (30. Juni 2020, 01:17)


  • »Helga Becker« ist weiblich

Beiträge: 9 839

Registrierungsdatum: 9. Juli 2005

Wohnort: Vogelsbergkreis Hessen

Hobbys: Filmen der Natur, besonders Insekten, Wasservögel u.a. und neuerdings Pflanzen.

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 29. Juni 2020, 14:00

on dieser Wespe waren heute einige Exempare unterwegs, immer auf Kratzdistelblüten, hauptsächlich auf bereits verblühten. Größe in etwa 7mm ohne Stachel.

Hallo Eckhard,

für mich sieht die wie eine Brackwespen (Braconidae) aus. Wenn die auf verblühten Kratzdisteln unterwegs waren könnte sie dort ihren Wirt suchen. Kannst ja mal googeln.
Liebe Grüße, Helga

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 75 386

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 29. Juni 2020, 20:23

Hallo miteinander,

für mich sieht die wie eine Brackwespen (Braconidae) aus. Wenn die auf verblühten Kratzdisteln unterwegs waren könnte sie dort ihren Wirt suchen.

Braconidae stimmt. Eine ähnliche (aber leider nicht dieselbe, nicht orange, sondern mit dottergelbem Abdomen) finde ich auch immer an Disteln. Das war/ist Bracon cf. nigriventris. Möglicherweise gehört diese in die nähere Verwandschaft, evtl. sogar in dieselbe Gattung. Was allerdings nicht viel heißen muß, denn die Gattung Bracon enthält weltweit wohl mehrere Tausend Arten und ist dringend revisionsbedürftig.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Eckhart Derschmidt« ist männlich
  • »Eckhart Derschmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Registrierungsdatum: 14. September 2010

Wohnort: Wien

Hobbys: Natur (dzt. hauptsächlich Spinnen), Wildwasserkajak, Fotografieren, Jazz, Jazzgitarre

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 30. Juni 2020, 01:10

Vielen Dank euch beiden für den Input. Hab leider momentan wenig Zeit, genauer zu recherchieren, werde das aber auf jeden Fall noch tun.
LG, Eckhart