Du bist nicht angemeldet.

  • »Peter Kirsch« ist männlich
  • »Peter Kirsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 6. Februar 2020

Wohnort: Berlin

Hobbys: Naturbeobachtung, Fotografie

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Mai 2020, 00:00

Colletes cunicularius (22.03.2020)?

Hallo zusammen,
ist das auch eine Colletes cunicularius? Fundort war eine Kleingartenanlage in
Berlin-Karlshorst. Die Größe war ca. 10 mm.


Vielen Dank für die Bemühungen
Gruß Peter
»Peter Kirsch« hat folgende Bilder angehängt:
  • _MG_3827_1c1.jpg
  • _MG_3828_1c1.jpg
  • _MG_3830_1c1.jpg
  • _MG_3833_1c1.jpg

  • »Gerhard« ist männlich

Beiträge: 1 254

Registrierungsdatum: 28. August 2009

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 25. Mai 2020, 08:30

Hallo Peter,
würd ich auch vermuten. Allerdings sind manche Andrena sehr ähnlich und bei einer gewissen Entfernung kann man sich da durchaus auch täuschen.
Gruß Gerhard

  • »Peter Kirsch« ist männlich
  • »Peter Kirsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 6. Februar 2020

Wohnort: Berlin

Hobbys: Naturbeobachtung, Fotografie

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Juni 2020, 00:21

Hallo Gerhard,
danke für die Antwort. Ich werde noch warten, ob jemand dagegen spricht. Ansonsten werden ich Colletes cunicularius als bestätigt nehmen. Diese Art ist bei uns zu dieser Zeit sozusagen allgegenwärtig. Wir haben da auf ca. 600 m Wegstrecke eine Brutröhre nach der anderen und jedes Jahr werden es mehr. Der Platz dieser Aufnahme lag allerding etwas abseits, daher meine Frage.
Grüße Peter

Beiträge: 909

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Wohnort: Rheintal

Hobbys: Biologie, Kultur

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Juni 2020, 07:37

War das Material bei den Brutröhren schlackehaltig ? :)

  • »Peter Kirsch« ist männlich
  • »Peter Kirsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 6. Februar 2020

Wohnort: Berlin

Hobbys: Naturbeobachtung, Fotografie

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Juli 2020, 23:30

Hallo Karlheinz,
das kann ich nicht sagen, ich müsste noch einmal nachsehen. Hier ist an verschiedenen Stellen auf den Wegen Schlacke im Boden. Dies war allerdeings 2m abseits von einer Straße.
Wozu brauchst Du die Information?
An anderen Stellen in der Näche nistet Colletes cunicularius sowohl auf Sandwegen, mit Schlacke versetzten Wegen und mit Recycling-Material aufgeschütteten Wegen. (auf ca. 600 m)

Herzliche Grüße Peter