Du bist nicht angemeldet.

  • »Bernd Goritzka« ist männlich
  • »Bernd Goritzka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 723

Registrierungsdatum: 30. September 2017

Wohnort: 47608 Geldern, NRW, Niederrhein

Hobbys: Katzen und die Tierwelt in meinem Garten

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Juli 2020, 09:33

Welche Wanze (23.07.2020)? --> Nysius huttoni

Hallo,

ist diese Wanze näher bestimmbar?
Aufnahmedatum: 23.07.2020
Größe: 3,6 mm
Fundort: 47608 Geldern am Gartenhaus
»Bernd Goritzka« hat folgende Bilder angehängt:
  • Wanze3_1.jpg
  • Wanze3 _2.jpg
LG
Bernd

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Normalfall stammen die Bilder aus meinem Garten in Geldern, NRW, Niederrein (fast Niederlande) 51° 31' N, 6° 19' E ; 24 m ü.NHN

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bernd Goritzka« (27. Juli 2020, 23:40)


2

Sonntag, 26. Juli 2020, 12:13

Das ist Nysius huttoni, ein Neubürger aus Neuseeland.

Liebe Grüße,
Lukas

  • »Bernd Goritzka« ist männlich
  • »Bernd Goritzka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 723

Registrierungsdatum: 30. September 2017

Wohnort: 47608 Geldern, NRW, Niederrhein

Hobbys: Katzen und die Tierwelt in meinem Garten

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 27. Juli 2020, 23:42

Hallo Lukas,

danke für die Bestimmung. Kommt über Holland zu uns rein (13 km bis zur Grenze).
LG
Bernd

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Normalfall stammen die Bilder aus meinem Garten in Geldern, NRW, Niederrein (fast Niederlande) 51° 31' N, 6° 19' E ; 24 m ü.NHN

4

Mittwoch, 29. Juli 2020, 19:10

Hallo Bernd,

Die dürfte mittlerweile auch schon erheblich weiter verbreitet sein als nur am Niederrhein.
Hab schon einige Exemplare im südlichen Rheinland gefunden.

Liebe Grüße,
Lukas

Gregor Tymann

unregistriert

5

Mittwoch, 29. Juli 2020, 22:27

Hallo Lukas,

darf ich fragen, wo genau im südlichen Rheinland Du die Tiere gefunden hast?
Ich weiß vom Erstnachweis 2017 in NRW an der niederländischen Grenze , mittlerweile habe ich die Art seit 2018 an mehreren Stellen im westlichen Ruhrgebiet (Essen, Gladbeck) gefunden, und von Bernd ist das die zweite oder dritte Anfrage zu dieser Art.
Ich würde auch mal vermuten, daß die Verbreitung viel weiter reicht, aber mangels gezielter Suche nicht genauer angegeben werden kann.

Schöne Grüße

Gregor

6

Donnerstag, 30. Juli 2020, 12:36

Hallo Gregor,

ich habe Exemplare der Art in Fallen aus verschiedenen Forschungsprojekten gefunden. Ein Fund stammt aus Bornheim
und einer aus Rheinbach, beide aus dem letzten Jahr. Ich habe die Funde bereits Herrn Hoffmann mitgeteilt. Falls du zur
Verbreitung der Art gerade Forschungen betreibst oder an einer Meldung arbeitest nenne ich dir gern weitere Details.

Liebe Grüße,
Lukas

Gregor Tymann

unregistriert

7

Donnerstag, 30. Juli 2020, 20:36

Hallo Lukas,

vielen Dank für die Info. Bei Bedarf melde ich mich nochmal, ist aber im Moment nur privates Interesse. Habe gerade noch was anderes in Arbeit, und bis das fertig ist, findet man die Art wahrscheinlich überall☺.

Schöne Grüße

Gregor