Du bist nicht angemeldet.

  • »Ulrich Feldmeier« ist männlich
  • »Ulrich Feldmeier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 598

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Sigmaringendorf

Hobbys: Garten Flora Fauna Tennis Radfahren Ski Musik

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 23. August 2020, 12:15

Schrecke auf Efeu --> Gomphocerippus rufus

Gefunden am 23.08.2020 in Sigmaringendorf, B.-W. auf Efeu an einem toten Baum. Nach Vergleich mit den vorhergehenden Threads tippe ich auf Chortippus biguttulus -Gruppe.
Aber vielleicht sieht Werner ja mehr.
Größe ca. 20-25 mm.
Danke und HG!
Ulrich
»Ulrich Feldmeier« hat folgende Bilder angehängt:
  • P8080882sc.jpg
  • P8080855sc.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ulrich Feldmeier« (24. August 2020, 09:34)


  • »Kathrin« ist weiblich

Beiträge: 7 484

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

Wohnort: Elmstein

Hobbys: Tiere aller Form, Farbe und Größe, gerne sechs- und mehrbeinig. Das Fotografieren derselben. Lesen und zeichnen (wenn mal Zeit ist)...

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 23. August 2020, 13:50

Hallo Ulrich,

schau Dir mal die Fühler an: die sind etwas verdickt am Ende und tragen eine weiße Spitze. Daher ist es Gomphocerippus rufus :).

Alles Liebe, Kathrin

  • »Werner Reitmeier« ist männlich

Beiträge: 1 626

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Wohnort: Österreich, Wienerwald

Hobbys: Entomologie, Naturkunde i.w.S.

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 23. August 2020, 20:58

Aber vielleicht sieht Werner ja mehr.
- eben, nicht nur Werner sieht mehr... *hüpf*

LG

Werner

  • »Ulrich Feldmeier« ist männlich
  • »Ulrich Feldmeier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 598

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Sigmaringendorf

Hobbys: Garten Flora Fauna Tennis Radfahren Ski Musik

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 24. August 2020, 09:33

Liebe Kathrin, lieber Werner,
herzlichen Dank euch beiden "Sehern"! :sonne:
Ich bin halt bei den Schrecken noch sehr "unterbemittelt", sowohl was das Wissen angeht, als auch bei der vorhandenen Literatur. Zum Glück gibt esd Euch! *tach*
HG
Ulrich