Du bist nicht angemeldet.

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 160

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 23. August 2020, 22:09

Ameisenkönigin - welche? --> Solenopsis fugax, Königin

Heute am 23.8. lief eine Ameisenkönigin, wie ich meine, unruhig auf einem Blatt hin und her.
Hatte große Schwierigkeiten heute bei heftig-böigem Wind. Sie war vielleicht 7 mm groß.

Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1680886.jpeg
  • P1680875.jpeg
  • P1680890.jpeg
  • P1680897.jpeg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »C.Ortmeyer« (27. August 2020, 19:51)


  • »Reber« ist männlich

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 8. Januar 2015

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 24. August 2020, 07:21

Das scheint mir die Diebesameise Solenopsis fugax zu sein. Ein sehr früher Schwarmflugzeitpunkt für diese Art!

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 160

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 24. August 2020, 09:58

Hallo Reber,

vielen Dank für deine Bestimmung. Ich hatte bereits am 23. April beim Umpflanzen von Topinambur Ameisen gefunden, zu denen die von dir bestimmte Königin passen würde, oder? Damals hatte ich das Bild nicht eingeschickt, weil ich dachte es sei zu ungenau. Also mal jetzt.

Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1560255.jpg
  • Ohne Titel.jpg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

  • »Reber« ist männlich

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 8. Januar 2015

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 24. August 2020, 11:14

Die Arbeiterinnen im neuen Bild sind gehören zu einer gelben Lasius sp. Es sind also Schuppenameisen. Die Diebesameisen von Solenopsis fugax (zumindest die Arbeiterinnen) sind auch gelb, gehören aber zu den Knotenameisen. Sie sind noch etwas kleiner als die Wegameisen (nur 1,5-3 mm lang) aber oft zwischen Nestern von Lasius anzutreffen. Dort legen sie Gänge an, die für die Lasius-Arbeiterinnen zu eng sind und rauben ihnen so die Brut!

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 160

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 24. August 2020, 18:44

Hallo Reber, danke für deine Erläuterungen.

Sehr spannend scheint ja das Leben der Diebesameisen zu sein. Und sehr spannend waren ja schon deine Erläuterungen.

Grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.