Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 853

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. September 2020, 20:08

Gefleckte Schüsselschnecke, Discus rotundatus? --> Kantige Laubschnecke, Hygromia cf. cinctella

Hallo zusammen,


eine sehr ähnliche Anfrage mit nur einem Foto scheint dem crash zum Opfer gefallen zu sein.

Auch wir haben ein noch nicht ausgewachsene Schnecke entdeckt.
Diese gab es in größerer Zahl an Brombeere, leider zu weit entfernt für weitere Perspektiven.
Der Gehäuse Durchmesser von Foto 1-4 ist 3-4mm, von Foto 5-8 ist der Durchmesser 5-7mm.
Es ist bekannt, das eine ID schwierig bis unmöglich ist, über ein Eingrenzung würden wir uns freuen.
Unser Bestimmungsversuch ist ziemlich mutig.


VG Angelika und Reimund


Funddaten: BRD, NRW, Recklinghausen, NSG Brandheide, 25. 8. 2020
»Angelika und Reimund Ley« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5740d.jpg
  • IMG_5744d.jpg
  • IMG_5748d.jpg
  • IMG_5750d.jpg
  • IMG_5868d.jpg
  • IMG_5870d.jpg
  • IMG_5873d.jpg
  • IMG_5877d.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Angelika und Reimund Ley« (17. September 2020, 13:27)


  • »Kirsten Eta« ist weiblich

Beiträge: 11 389

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Natur, Garten, Weben, Nähen, Kochen, Backen, Fotografieren, Handwerkliches, alles Schöne

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. September 2020, 21:55

Moin Ihr Beiden,

Discus rotundatus ist definitiv keine davon. Was hat Euch zu der Annahme verleitet?

Das erste Tier ist m. M. nach Hygromia cinctella (ein cf. wäre da wohl ok.), vom 2. gibt es ja nicht einmal eine Seitenansicht, von Nabel und Mündung ganz zu schweigen. Von mir kommt da nichts, sorry.
Liebe Grüße

Kirsten

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 853

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. September 2020, 13:27

Hallo Kirsten,


vielen Dank für Deine Antwort.

unser Bestimmungsversuch stand natürlich auf wackeligen Beinen, das waren Fotovergleiche,
die sahen unserer Meinung ähnlich aus. :wacko:

Die Größere sah für uns ähnlich aus wie die Kleinen und wurde auch am gleichen Brombeerstrauch entdeckt,
mehr Aufnahmen waren auf Grund der großen Distanz nicht möglich,
keiner von uns beiden wollte sich in den Brombeerstrauch vorwagen. :jip:

Wir legen die Schnecke, Foto 1-4, als Kantige Laubschnecke, Hygromia cf. cinctella ab.


VG Angelika und Reimund