Du bist nicht angemeldet.

  • »Jörg Schneider« ist männlich
  • »Jörg Schneider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 12. Oktober 2020, 23:52

Hymenoptera - meine erste Bestimmungsanfrage --> Bracon cf. nigriventris (Braconidae)

Ich bin erst seit dem Wochenende Mitglied im Forum und mit den Gepflogenheiten noch nicht ganz vertraut. Ich hoffe also, ich bekomme meine erste Anfrage hin. Auch ich versuche im Corona-Jahr statt durch die Welt zu reisen (eigentlich mein Job), nun unseren Garten zu erkunden. An dieser "Wespe" hier beiße ich mir bisher die Zähne aus. Bevor ich Euch kennen lernte, habe ich bei der Royal Entomological Society angefragt: Arge pagana. Aber da spricht so vieles dagegen, finde ich. Ich würde eher auf eine Brackwespe tippen - wer kann mir helfen?
Beobachtet bei uns im Garten, Rheinbach bei Bonn, 200m über NN, mutmaßlich Eier-legend Mitte Juli d.J., sich auf unserem Sonnenhut tummelnd Mitte September. Falls es überhaupt dieselbe Spezies ist - beide ca. 3-5mm klein.
»Jörg Schneider« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2020-07-19 (105)a.jpg
  • 2020-07-19 (109)a.jpg
  • 2020-09-06 (32)a.jpg
  • 2020-09-06 (37)a.jpg

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 76 535

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 13. Oktober 2020, 04:01

Hallo Jörg und willkommen im Forum!

Ich hoffe also, ich bekomme meine erste Anfrage hin.

fast ;). Ich verschiebe mal in die Hymenopteren-Rubrik. Hier geht's um Zweiflügler (Fliegen und Mücken).

Zitat

Bevor ich Euch kennen lernte, habe ich bei der Royal Entomological Society angefragt: Arge pagana

Oh Gott, da muß aber der Hausmeister geantwortet haben (nichts gegen Hausmeister, aber die sind halt keine Entomologen). Die Argidae (Bürsthornblattwespen) sind leicht zu erkennen an ihren nur 3-gliedrigen Antennen (deren Segmente aber recht langestreckt sind, nicht so kurz wie bei den Fliegen, welche ebenfalls nur 3 Antennenglieder besitzen). Dein Tier besitzt, wie alle Ichneumonoidea, viel mehr Fühlerglieder. Außerdem besitzt Arge keinen langen Ovipositor, und ihr fehlt auch, wie allen Pflanzenwespen, die typische Wespentaille.

Zitat

Aber da spricht so vieles dagegen, finde ich. Ich würde eher auf eine Brackwespe tippen - wer kann mir helfen?

Brackwespe (Braconidae) ist völlig richtig. Die Gattung dürfte sogar die Typus-Gattung Bracon sein. Dein Tier sieht aus wie Bracon nigriventris, aber da gibt es sicher noch ähnliche Arten. Allgemein sind die mehr als 5.000 heimischen Arten der Ichneumonoidea (Schlupf- und Brackwespen) nicht nach Fotos bestimmbar. Sie dazu auch hier: Makroskopisch bestimmbare Schlupfwespen?


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jörg Schneider« ist männlich
  • »Jörg Schneider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 13. Oktober 2020, 06:01

Danke, auch fürs Umhängen in die richtige Ordnung! Tatsächlich bietet die Royal Ent. Soc. ein Bestimmen nach Bildern an. Ich habe das aber nach 2 Anfragen wieder aufgegeben, "Arge" und "an Ichnoimoid wasp" - letzteres stimmte sicherlich, aber ETWAS genauer hatte ich schon gehofft. Ich versuche es also mal lieber bei Euch weiter, und hoffentlich kann ich bald "bei uns" schreiben! Danke auch für den Link zu den makroskopisch bestimmbaren Schlupfwespen. Da bin ich besonders hilflos und schicke ab und zu noch ein paar ins Forum.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 76 535

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 13. Oktober 2020, 06:36

Hallo Jörg,

Danke auch für den Link zu den makroskopisch bestimmbaren Schlupfwespen. Da bin ich besonders hilflos und schicke ab und zu noch ein paar ins Forum.

da hast du dir aber gleich eine der schwierigsten Gruppen überhaupt ausgesucht...


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jörg Schneider« ist männlich
  • »Jörg Schneider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 13. Oktober 2020, 06:39

Naja, die einfachen Antworten bekomme ich auch selbst hin :-) Du bist auch kein großer Schläfer, richtig?

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 76 535

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 13. Oktober 2020, 19:27

Du bist auch kein großer Schläfer, richtig?

Nein, ich bin auch eine Nachteule :rolleyes:.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=