Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 987

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 16. Oktober 2020, 14:16

Acidia cognata? --> bestätigt

Hallo zusammen,


es sind zwei verschieden Funde von einem Tag, ca. 25m und 14 Minuten auseinander.
Da wir glauben das die beiden Bohrfliegen zur gleichen Art gehören, haben wir diese in eine Anfrage gestellt.
Die Größe war ca. 4-5mm.

Wir werden die Bohrfliegen auch im Dipteren-Forum anfragen,
was aber bitte keinen user von Bestimmungen, Hinweisen oder Vorschlägen abhalten soll.

Fotos 1-4 sind von 13:50
Fotos 5-7 sind von 14:04


VG Angelika und Reimund

Funddaten: BRD, NRW, Recklinghausen, NSG Brandheide, 1. 9. 2020
»Angelika und Reimund Ley« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_7313d.jpg
  • IMG_7315d.jpg
  • IMG_7341d.jpg
  • IMG_7342d.jpg
  • IMG_7379d.jpg
  • IMG_7387d.jpg
  • IMG_7397d.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Angelika und Reimund Ley« (19. Oktober 2020, 13:47)


  • »loschuh« ist männlich

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 25. Juni 2020

Wohnort: Schwetzingen

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 17. Oktober 2020, 09:45

Hallo,
die Flecken auf Scutellum, Zeichnung d. Mesotonum, der leichte Knick der Costa-Linie am Anfang und Flügel-Zeichnung passen zu Acida cognata

Lothar

  • »loschuh« ist männlich

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 25. Juni 2020

Wohnort: Schwetzingen

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 17. Oktober 2020, 09:57

… bei den Fotos 5-7 sehe ich einen Unterschied. Scutellum-Flecke fehlen?? Flügelmuster anders. Das meint Ihr wahrscheinlich...

Lothar

  • »loschuh« ist männlich

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 25. Juni 2020

Wohnort: Schwetzingen

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 17. Oktober 2020, 10:05

… bei den Fotos 5-7 sehe ich einen Unterschied. Scutellum-Flecke ?? fehlen?? Flügelmuster anders. Das meint Ihr wahrscheinlich...
Flügelmuster könnte zu cognata passen, da es leicht variabel zu sein scheint
https://www.boldsystems.org/index.php/Ta…ge?taxid=285002

Lothar

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 987

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 17. Oktober 2020, 14:52

Hallo Lothar,



danke für die Antwort und das Du Dich mit unserem Funden auseinander gesetzt hast.

Die Bohrfliege von den Fotos 5-7 hat nur einen einseitigen Scutellum-Fleck,
aber keine Ahnung ob das bei der Bestimmung ins Gewicht fällt.
Dazu kommt das wir uns erinnern, das die Fliege von den Fotos 5-7 auf Nessel war,
die andere aber auf einer uns unbekannten Pflanze war.
Mal abwarten was es noch für weiterführenden Antworten gibt.


VG Angelika und Reimund

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Angelika und Reimund Ley« (19. Oktober 2020, 13:45)


  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 987

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 19. Oktober 2020, 13:46

Hallo zusammen,


beide Bohrfliegen wurde im Dipteren-Forum bestätigt.



VG Angelika und Reimund