Du bist nicht angemeldet.

  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 995

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 20:20

Eine wildwachsende Glockenblume oder eine Züchtung? --> Campanula pyramidalis (ohne Basilikum)

Hallo,
diese über einen Meter hohe Glockenblume fand ich heute an einem baufälligen Haus am Wiener Kahlenberg. Sie wurde sicher nicht gepflanzt, könnte aber natürlich trotzdem eine Gartenart sein. Weiß jemand mehr darüber?
Beste Grüße,
Konrad

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »zobel« (23. Oktober 2020, 15:45)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 76 856

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 21:25

Ein Bild wäre sicher hilfreich.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 995

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 23:23

Haha, Jürgen,
wie recht Du doch hast. Das hab ich doch glatt übersehen.
Hoffe, jetzt gibt's was zu Nagen.
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Glockenblume K-Berg201021.jpg

4

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 23:48

Hallo Konrad,

Blattform und -farbe, Höhe und Wuchsform sprechen für die Campanula pyramidalis (Pyramiden-Glockenblume), das ist eine einheimische Pflanze, soweit mir bekannt ist. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die im Oktober noch Blüten hat, hab ich zumindest noch nie gesehen.

Liebe Grüße

Jutta

  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 995

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 23:59

Hallo Jutta,
vielen Dank. Vergleichsbilder im Internet lassen da kaum Zweifel. Tatsächlich sollte sie schon im September nicht mehr blühen. Klimawandel!?
Liebe Grüße,
Konrad

6

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 00:09

Oh, halt! Jetzt hab ich gerade nachgelesen, weil ich mir so unsicher war und festgestellt, dass sie nicht einheimisch sondern aus Italien ist. Auf jeden Fall sind ihre sattgrünen Blätter wunderschön.

Liebe Grüße

Jutta

Beiträge: 566

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 12:56

Interessant, die Blätter schauen ja aus wie Basilikum! Bist du sicher dass das nicht zwei Arten sind, die miteinander verwachsen sind?
Liebe Grüße, Carnifex

---

Soweit nicht anders angegeben, stammt die Beobachtung aus der Wiener Innenstadt, max. 1 Woche vor dem Beitrag.Alle meine Beobachtungen sollte man auch auf >>iNaturalist finden - Korrekturen und Anmerkungen sind sehr willkommen

  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 995

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 18:22

Hallo Carnifex,
an so was hab ich garnicht gedacht. War auch ein Zaun dazwischen, so dass ich nicht näher rankam. Werde aber in den nächsten Tagen nachsehen, was da wirklich los ist!
Melde mich dann wieder...
Beste Grüße,
Konrad

  • »Kirsten Eta« ist weiblich

Beiträge: 11 412

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Natur, Garten, Weben, Nähen, Kochen, Backen, Fotografieren, Handwerkliches, alles Schöne

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 20:00

Moin zusammen,
das ist lustig. Hab gestern Abend lange nach Basilikum mit glockenartigen Blüten geforscht. Gibt es natürlich nicht, aber bei den Blättern bin ich mir auch recht sicher.
Liebe Grüße

Kirsten

10

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 21:40

Hallo zusammen,

Carnifex und Kirsten liegen garantiert richtig. Da hatte ich echt Tomaten auf den Augen. War noch so begeistert von dem tollen Grün!
Apropos Tomaten, ein gemischter Salat mit Basilikumdressing und Glockenblumenblüten wäre da ja naheliegend...

Liebe Grüße

Jutta

  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 995

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 23. Oktober 2020, 00:22

Hallo Jutta,
wenn Du von Kulinarischem schwärmst: Ich hatte heute abend eine Pizza pesto (mit Basilikum pesto, gelben Tomaten, geräuchertem Provolone und Bauchspeck. Es gibt nix Besseres!
Was die Flora betrifft, so mach ich mich morgen kundig!
Beste Grüße,
Konrad

  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 995

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 23. Oktober 2020, 15:43

Interessant, die Blätter schauen ja aus wie Basilikum! Bist du sicher dass das nicht zwei Arten sind, die miteinander verwachsen sind?


Hallo,
bin heute natürlich sofort zu dieser Pflanze gepilgert und ich denke, die neuen Fotos machen es klar, dass die Blätter für mein Pesto nicht geeignet sind. :D
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Pyramiden-Glockenblume (1).jpg
  • Pyramiden-Glockenblume (3).jpg
  • Pyramiden-Glockenblume (5).jpg