Du bist nicht angemeldet.

  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit vier Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. März 2021, 21:56

Auffällig gefärbte Biene (13.8.2020) --> Andrena rosae, Weibchen

Hallo zusammen,
diese auffällig gefärbte Biene müsste doch bestimmbar sein! Leider finde ich nichts, was nach Muster, Futterpflanze und Flugzeit passt.

Grüßle, Beate


So weit nicht anders vermerkt, sind alle Aufnahmen aus
unserem Garten in Ludwigsburg-Neckarweihingen.
»Beate Steinmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0591aus.jpg
  • IMG_0595aus.jpg
  • IMG_0640aus.jpg
  • IMG_0646aus.jpg
  • IMG_0656aus.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Beate Steinmeyer« (30. März 2021, 09:32)


  • »Gerhard« ist männlich

Beiträge: 1 398

Registrierungsdatum: 28. August 2009

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 19. März 2021, 10:18

Hallo Beate,
ich habe nicht den gesamten Überblick über alle Andrenas im Sommer mit rotem Abdomen, aber Andrena stimmt schon mal.
Ob es Andrena rosae oder was anderes ist , übersteigt meine Kentnisse. ( am Bild).
Gruß Gerhard

  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit vier Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 19. März 2021, 14:03

Hallo Gerhard,

vielen Dank!
Bei Andrena rosae bin ich auch schon gelandet, aber die soll auf Doldengewächse spezialisiert sein und diese hier war sehr intensiv an einer Minze tätig.

Grüßle, Beate

  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit vier Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 30. März 2021, 09:31

Hallo zusammen,

die Art Andrena rosae (Weibchen) wurde mir jetzt von Paul Westrich bestätigt. Die Minze dient ihr offensichtlich nur als Nektarspender.

Grüßle, Beate

  • »Gerhard« ist männlich

Beiträge: 1 398

Registrierungsdatum: 28. August 2009

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 30. März 2021, 11:13

Hallo Beate,
ja dann waren wir gar nicht so schlecht gelegen :)

Ich kenne zwar Andrena rosae, aber am Bild .. Diese Rotfärbung kann auch fast ganz fehlen oder nur an der Seite am ersten Tergit ausgebildet sein.
Grüße Gerhard

6

Dienstag, 30. März 2021, 16:36

Die Farben sind auch nicht ganz echt, bzw. A. rosae ist normalerweise dunkler. Doch da die Anzahl von Andrena-Arten mit roter Abdomenbasis sehr überschaubar ist, kommt das schon hin. Nicht ganz ausschliessen würde ich A. florea. Die besucht zwar auch andere Blüten, doch das muss nicht so viel bedeuten. Beiden sehen sich doch recht ähnlich.

VG Christian

  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit vier Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 30. März 2021, 22:11

Hallo Gerhard, hallo Christian,

vielen Dank für eure Infos dazu. Die Farben kommen (auf meinem Bildschirm) so heraus, wie die Biene in Wirklichkeit war. Sie war viel auffälliger rot als die vielen A. floreas, die unsere Zaunrüben besuchten. A. florea war bei uns 2018-2020 praktisch nur im Mai und im Juni anwesend (späteste Beobachtung 1.7.), obwohl ich die Zaunrüben abgeschnitten hatte, so dass sie noch länger geblüht haben.

Grüßle, Beate