Du bist nicht angemeldet.

  • »Horst Schlüter« ist männlich
  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 470

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

Hobbys: Ornithologie

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 23. März 2021, 16:00

Spinne im Flußsand der Eschach --> Arctosa spec.?

Liebe Spinnenfreunde,
ich hoffe, man kann etwas erkennen, aber ich habe nur dieses eine Bild von dieser Spinne, die ich am 24.05.2020 in der Eschach bei Leutkirch-Winterstetten, RV, Baden-Württemberg entdeckte.
Es grüßt
Horst Schlüter
»Horst Schlüter« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC04639 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Horst Schlüter« (26. März 2021, 21:49)


Beiträge: 1 157

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Wohnort: Rheintal

Hobbys: Biologie, Kultur

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 23. März 2021, 16:12

Sieht für mich nach Pardosa amentata aus.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 78 486

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 23. März 2021, 16:15

Sieht für mich nach Pardosa amentata aus.

Nein, die ist es definitiv nicht. Die Familie stimmt, aber nicht diese Art. Wohl eine Arctosa. Sie ähnelt sehr Arctosa maculata. Die ist aber selten und wohl bisher nur aus Bayern nachgewiesen. Das Habitat würde jedenfalls passen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 1 157

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Wohnort: Rheintal

Hobbys: Biologie, Kultur

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 23. März 2021, 16:28

Ja, da liegst Du wohl richtig, die Spinne ist zu gross für Pardosa, Beinlänge und Habitat sprechen auch für Arctosa.
Mal gespannt, welche Art Du favorisierst. Alles Gute noch nachträglich zum Geburtstag !

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 78 486

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 23. März 2021, 18:13

Hallo Karlheinz,

Mal gespannt, welche Art Du favorisierst.

eine bessere als die genannte fällt mir leider nicht ein.

Zitat

Alles Gute noch nachträglich zum Geburtstag !

Herzlichen Dank.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Horst Schlüter« ist männlich
  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 470

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

Hobbys: Ornithologie

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 23. März 2021, 21:30

Hallo Jürgen und Karl-Heinz,
nun ist die Eschach an dieser Stelle maximal 800 m von der bayrischen Grenze entfernt, sodaß, ich denke, daß Tierchen könnte versehentlich nicht bemerkt haben, die Grenze überschritten zu haben. ;)
Schade, daß mir keine weiteren Bilder gelungen sind..

Es grüßt dankend
Horst

Beiträge: 1 157

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Wohnort: Rheintal

Hobbys: Biologie, Kultur

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 26. März 2021, 21:43

Ich meine, zumindest A. stigmosa käme theoretisch noch infrage, die ist aber wohl auch nicht häufiger und aufgrund der deutlich weissen Fleckung des Hinterleibes der Spinne auf den Foto eher unwahrscheinlich ... . Also, auf jedenfall ein schöner Fund.

  • »Horst Schlüter« ist männlich
  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 470

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

Hobbys: Ornithologie

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 26. März 2021, 21:48

Zumindest für Baden-Württemberg gilt Rote Liste 0
Vielleicht meldet sich ja jemand von den Spinnenexperten. Ich werde mal oben im Betreff die Gattung eingeben.
Es grüßt dankend für die Beiträge
Horst

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 78 486

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 26. März 2021, 22:33

Hallo Horst,

Vielleicht meldet sich ja jemand von den Spinnenexperten.

die schauen hier gewöhnlich nicht vorbei. Da wirst du dich schon selbst ins Spinnenforum bemühen müssen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Horst Schlüter« ist männlich
  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 470

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

Hobbys: Ornithologie

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 26. März 2021, 22:57

Hallo Jürgen,
früher war das wohl anders, da gab es doch immer wieder den ein oder anderen Experten, der vorbeischaute.
Da muß ich mal schauen, wie ich das mit dem Zugang schaffe.
Es grüßt
Horst

11

Mittwoch, 31. März 2021, 13:15

Hallo Horst,

A. maculata/stigmosa stimmt auf jeden Fall.
Viele Grüße,
Stefan

  • »Horst Schlüter« ist männlich
  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 470

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

Hobbys: Ornithologie

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 31. März 2021, 14:07

Hallo Stefan,
vielen Dank für die Bestätigung der oben genannten Arten. Aus Deiner Antwort schließe ich, daß es bei meinen Bildern nur als Artenpaar geht oder gilt das generell für Photos?
Viele Grüße
Horst Schlüter

13

Mittwoch, 31. März 2021, 19:19

Hallo Horst,
einige Arctosa-Arten sind recht variabel in Färbungsmerkmalen. Daher sollte die Bestimmung voraussichtlich an einem Belegexemplar überprüft werden.

Viele Grüße,
Stefan

  • »Horst Schlüter« ist männlich
  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 470

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

Hobbys: Ornithologie

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 31. März 2021, 23:15

Hallo Stefan,
da ich beim Photographieren davon keine Ahnung hatte, wurde das Tier auch nicht eingesackt.
Falls Spinnenexperten danach suchen wollen sollten, muß man im und am Fluß in diesem Gebiet suchen:
https://www.naturgucker.de/?gebiet=513378847
Ich bin da teilweise mit Gummistiefeln auch durch den Fluß gelaufen.
Viele Grüße
Horst Schlüter