Du bist nicht angemeldet.

  • »Jörg Schneider« ist männlich
  • »Jörg Schneider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 815

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Über mich: Wenn nicht anders angegeben, stammen meine Aufnahmen aus unserem Garten, Rheinbach (NRW, Voreifel), 200m üNN, Waldrand, oder aus nächster Umgebung.

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. April 2021, 23:15

Wegwespe? --> bestätigt, Priocnemis cf. perturbator

Heute flüchtig erwischt, eigentlich war ich auf der Lauer nach Anthophora .... Ist das eine Wegwespe, kann man sie näher eingrenzen? Herzlichen Dank, Jörg
»Jörg Schneider« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2021-04-01 (78).JPG

2

Freitag, 2. April 2021, 08:49

Sehr wahrscheinlich ein Männchen von Priocnemis perturbator.

Gruss, Christian

  • »Jörg Schneider« ist männlich
  • »Jörg Schneider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 815

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Über mich: Wenn nicht anders angegeben, stammen meine Aufnahmen aus unserem Garten, Rheinbach (NRW, Voreifel), 200m üNN, Waldrand, oder aus nächster Umgebung.

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 2. April 2021, 13:22

Herzlichen Dank! Ist das Geschlecht leicht zu unterscheiden, woran? Herzliche Grüße und schöne Osterfeiertage, Jörg

4

Freitag, 2. April 2021, 14:59

ich sehe das an der Körperform und vor allem der Fühlerform.. Objektiv lässt es sich vielleicht am Hinterleibsende feststellen, Dort sieht man das verlängerte Analsternit (Sternit 8), während die Weibchen ein anders geformtes Abdomen haben.

P. perturbator ist nur eine Vermutung, doch rund 98% aller Priocnemis-Individuen um diese Zeit gehören zu dieser Art. Die genaue Bestimmung geht nur am Objekt selbst.

VG und ebenfalls schöne Ostern,
Chrisitan

  • »Jörg Schneider« ist männlich
  • »Jörg Schneider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 815

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Über mich: Wenn nicht anders angegeben, stammen meine Aufnahmen aus unserem Garten, Rheinbach (NRW, Voreifel), 200m üNN, Waldrand, oder aus nächster Umgebung.

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 6. April 2021, 18:27

Danke, ich hoffe auch Ihr hattet schöne Ostern - hier in Rheinbach viel Schnee, wenig Insekten.... :-(
Also nicht so leicht wie Fühlerglieder zählen, es bedarf Erfahrung. Danke auch noch einmal für die Warnung - ich denke, uns sollte allen klar sein, dass in den meisten Fällen die Foto-Bestimmung eher eine Annäherung ist. Schon das Wissen, was es mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit sein könnte, finde ich schon sehr schön! Herzliche Grüße, Jörg