Du bist nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 28. April 2021, 20:09

Tachysphex panzeri

Fundort: NSG Binnendünen bei Dassfeld (NIederbayern)

16.Juni 2019
Danke für die Hilfe
»Pörli Won« hat folgende Bilder angehängt:
  • 06153633a.jpg
  • 06153642a.jpg
  • 06153647a.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pörli Won« (2. Mai 2021, 13:56)


Beiträge: 1 208

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Wohnort: Rheintal

Hobbys: Biologie, Kultur

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 30. April 2021, 08:41

Sieht für mich eher nach Tachytes aus, vllt schaut CSE noch mal drauf.

  • »Gerhard« ist männlich

Beiträge: 1 416

Registrierungsdatum: 28. August 2009

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 1. Mai 2021, 13:47

Hallo Pörli,


Hast du noch mehr Bilder ?

Gruss Gerhard

4

Sonntag, 2. Mai 2021, 09:48

Hallo, ich hab jetzt eine Ausschnittvergrößerung versucht. Ich hoffe es hilft was. Vielen Dank schon mal

Lg Pörli
»Pörli Won« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01.jpg
  • 04.jpg
  • 02.jpg
  • 05.jpg
  • 03.jpg

  • »Gerhard« ist männlich

Beiträge: 1 416

Registrierungsdatum: 28. August 2009

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 2. Mai 2021, 11:08

Hallo Pörli,
also mit Sicherheit kann ich es nicht sagen. Da die Gattungen Tachytes und Tachysphex sehr ähnlich sind. Ausserdem kenne ich die Gattung Tachytes noch gar nicht in Natura.
Am 2 ten Bild meine ich die Gattungstypischen Merkmale zu erahnen .... mit Risiko!
Es könnte vielleicht doch Tachytes sein. Tachytes obsoletus. --- Auch die aussergewöhnlich ausgedehnte schwarzfärbung des Abdomens kenne ich von Tachysphex nicht so. ( z.B. T. panzeri).
Sollte das stimmen wäre dieser Fund für mich schon aussergewöhnlich.
Aber leider nicht ganz sicher.

schönen Gruß Gerhard

6

Sonntag, 2. Mai 2021, 13:26

Ich könnte nochmal ein paar Ausschnitte aus den RAW-Bildern machen worauf soll ich denn besonders achten?
schöne grüße

7

Sonntag, 2. Mai 2021, 13:52

Hallo - gerade wurde die WEspe als Tachysphex panzeri identifiziert von jemanden der das NSG gut kennt. Vielen Dank für Eure Hilfe

  • »Gerhard« ist männlich

Beiträge: 1 416

Registrierungsdatum: 28. August 2009

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 2. Mai 2021, 20:09

Hallo Pörli,

Habe ich in einer Publikation auch nachgelesen. Hätte vielleicht auch mal was anderes sein können, leider am Foto oft schwierig zu beurteilen.

VG Gerhard

Beiträge: 1 208

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Wohnort: Rheintal

Hobbys: Biologie, Kultur

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 3. Mai 2021, 11:50

Ist ja eine eher seltene Grabwespe - danke fürs Vorstellen und Zeigen. :)