Du bist nicht angemeldet.

  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 119

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit vier Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 24. Mai 2021, 23:44

Grüne Larve mit weißen Haaren --> Thecla betulae, Lycaenidae

Hallo zusammen,ich bin nicht sicher, ob diese Larve bei den Lepidoptera richtig eingestellt habe.
Gestern (23.5.2021) auf Lychnis coronata gefunden, ca. 1cm lang.

Grüßle, Beate


Wenn nicht anders vermerkt, sind alle Aufnahmen aus unserem
Garten in Ludwigsburg-Neckarweihingen.
»Beate Steinmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4598aus.jpg
  • IMG_4596aus.jpg
  • IMG_4602aus.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Beate Steinmeyer« (25. Mai 2021, 22:40)


  • »Gagamba« ist männlich

Beiträge: 705

Registrierungsdatum: 27. Juni 2009

Wohnort: Süddeutschland/Bodensee

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Mai 2021, 12:11

Hallo,
Schmetterlingsraupe ist OK, und hier bei den Bläulingen (Lycaenidae): Thecla betulae
Ich glaube aber nicht, dass sie hier auf einer Futterpflanze sitzt.
Gruß Siegfried
falls nicht anders angegeben, Fundort: Kiesgrube am Bodensee, ca. 10km östl. Überlingen, alt. ca.440m

  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 119

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit vier Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 25. Mai 2021, 22:40

Hui, ein Zipfelfalter! Dann drücke ich die Daumen, dass sich die Raupe hier verpuppt. Fünf Bläulings-Arten hatten wir letztes Jahr, aber Zipfelfalter noch keinen.
Herzlichen Dank für die Bestimmung, Siegfried!

Grüßle, Beate