Du bist nicht angemeldet.

  • »Kirsten Eta« ist weiblich
  • »Kirsten Eta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 503

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Natur, Garten, Weben, Nähen, Kochen, Backen, Fotografieren, Handwerkliches, alles Schöne

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. Juli 2021, 23:25

Weberknecht Speiseplan-Erweiterung --> Opilio canestrinii-Männchen

Moin zusammen,
gestern hatte ich mir Pellkartoffeln gemacht, da fing mein Film schon an. Später wollte ich die Küche aufräumen und sah in den Topf mit den Kartoffelschalen. Bisher hatte ich gedacht: Langbein Draußen = Weberknecht, Langbein Drinnen = Zitterspinne, so auf den ersten Blick. Aber auf einer Kartoffelschale saß tatsächlich ein Weberknecht und mümmelte genüsslich an den Kartoffelresten. Wie irre, ich hatte noch nie einen Opilioni in der Wohnung und dann noch an Kartoffeln. Das ist doch mal eine echte Speisekartenbereicherung. Ich meine in dem Gourmet ein junges Dicranopalpus ramosus Mädchen zu sehen, aber liege ich damit richtig?
»Kirsten Eta« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20210720_003011 - Kopie.jpg
Liebe Grüße

Kirsten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kirsten Eta« (22. Juli 2021, 08:49)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 80 460

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. Juli 2021, 06:39

Hallo Kirsten,

das ist ein junges Opilio canestrinii-Männchen. Die naschen auch gerne (wie auch andere Weberknechte) an Bananen. Im Haus habe ich sie auch selten, aber ab und zu kommt das auch vor. Zuletzt erinnere ich mich an einen ausgewachsenen Phalangium opilio.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Kirsten Eta« ist weiblich
  • »Kirsten Eta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 503

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Natur, Garten, Weben, Nähen, Kochen, Backen, Fotografieren, Handwerkliches, alles Schöne

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. Juli 2021, 08:46

Moin Jürgen,

vielen Dank für die Korrektur. Gut, dass ich noch mal gefragt habe. Auf Banane sitzen die hier auch nachts und lassen es sich gut gehen. Vielleicht wurde das Tier schon durch den Kartoffelduft angezogen und kam durchs offene Fenster. Ich werde da mal ein paar kleine Experimente beim Leuchten machen. Nicht, dass es nur Zufall war.
Liebe Grüße

Kirsten