Du bist nicht angemeldet.

1

Freitag, 10. September 2021, 10:40

Syrphus vitripennis (w), 09.09.2021? --> S. vitripennis oder S. torvus

Servus,

diese Schwebfliege hat sich gestern auf einem grünen Tischchen im Garten niedergelassen. Aufgrund der Färbung der Femora III denke ich, es könnte sich um Syrphus vitripennis handeln, falls es denn überhaupt Syrphus sp. ist. Passt das?

Funddaten: Grüner Gartentisch, München-Aubing, 520m ü. NN., 09.09.2021, ca. 10 mm KL

Viele Grüße, Uli
»Ulrich Kursawe« hat folgende Bilder angehängt:
  • Syrphus vitripennis.jpg
  • Syrphus vitripennis .jpg
  • Syrphus vitripennis  .jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ulrich Kursawe« (11. September 2021, 00:23)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 81 295

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 10. September 2021, 18:27

Hallo Ulrich,

aufgrund der dunklen Hinterfemora fällt jedenfalls Syrphus ribesii weg. Leider kann ich bei dieser Bildauflösung nicht erkennen, ob die Augen fein behaart sind. Dann wäre es Syrphus torvus (hier die mit Abstand häufigste Art). S. vitripennis läßt sich nur nach dem Ausschlußprinzip (und nur bei Weibchen wie hier) bestimmen.

Behaarte Augen von Syrphus torvus (12.08.18)


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





3

Samstag, 11. September 2021, 00:22

Hallo Jürgen,

vielen Dank für deine Erläuterungen und vor allem für den Link. Dort erkennt man die feinen Härchen auf den Augen wirklich ganz gut und ich muss dir (leider) Recht geben, die könnte man auf meinen Bildern vermutlich gar nicht erkennen, auch nicht in der Orginalauflösung. Ich hatte leider die FF-Kamera nicht zur Hand, sondern nur die MFT-Kamera und bei der geht bei ISO 800 die Detailauflösung schon in die Knie. Dann wird man wohl nicht entscheiden können, ob das S. tovus oder S vitripennis ist.

Vielen Dank & viele Grüße, Uli