Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Frank Sudendey« ist männlich
  • »Frank Sudendey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 539

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

Hobbys: Tiere, Pflanzen, Schreiben, Lesen, Naturfotografie, Youtube, Prollball und Tennis

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 13. September 2021, 19:44

Welche Eule? --> Amphipyra pyramidea

Moin zusammen,

am 5. September 2021 setzte ich zum ersten Mal in meinem Leben einen Köder für Nachtfalter ein. Und zwar auf dem Rysumer Nacken (Stadt Emden). Ich erhoffte mir nicht weniger als 20 Rote Ordensbänder und vielleicht noch einen richtigen Knaller mit blauen Hinterflügeln 8)

Insgesamt kamen nur sieben verschiedene Falter, darunter diese Eule, die etwa die Größe einer Gammaeule hatte, aber nicht so "dreidimensional" rüberkam:



Der Köder war übrigens ein Rotwein-Rum-Honig-Gemisch.

Immerhin ein Rotes Ordensband tauchte schließlich doch noch auf, um sich sinnlos zu betrinken:



BG. von Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frank Sudendey« (14. September 2021, 21:06)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 81 605

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 13. September 2021, 21:05

Hallo Frank,

darunter diese Eule, die etwa die Größe einer Gammaeule hatte

sollte eigentlich deutlich größer sein. Der üblicherweise (nur dieses Jahr nicht, da kam überhaupt kaum was... :S ) mit Abstand häufigste Falter im Spätsommer/Herbst am Bananenköder: Amphipyra pyramidea.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





3

Dienstag, 14. September 2021, 02:43

Zuerst lockst du die ABSICHTLICH mit Alkohol an...

... und dann beschukldigst du sie, sie würden sich SINNLOS betrinken.

  • »Frank Sudendey« ist männlich
  • »Frank Sudendey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 539

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

Hobbys: Tiere, Pflanzen, Schreiben, Lesen, Naturfotografie, Youtube, Prollball und Tennis

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 14. September 2021, 21:06

Danke, Jürgen!