Du bist nicht angemeldet.

  • »Siegfried Rudolf« ist männlich
  • »Siegfried Rudolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 907

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2020

Wohnort: 79219 Staufen

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 12. September 2021, 22:02

noch eine Schrecke --> Pseudochorthippus montanus

Hallo zusammen,

die Bilder machte ich ebenfalls heute (12.09.21) in D, BW, Südschwarzwald im
Sulzbachtal, Höhe 705 m. Die Größe betrug 18-19 mm. Könnt ihr mir den Namen
verraten?
Danke und Gruß,

Siggi
»Siegfried Rudolf« hat folgende Bilder angehängt:
  • 5.JPG
  • 6.JPG
  • 7.JPG
  • 8.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Siegfried Rudolf« (13. September 2021, 17:19)


2

Montag, 13. September 2021, 12:48

Na, dann werde ich dir den Namen ausnahmsweise verraten: Sumpfgrashüfer (Pseudochorthippus montanus) und zwar ein Männchen 8)

  • »Siegfried Rudolf« ist männlich
  • »Siegfried Rudolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 907

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2020

Wohnort: 79219 Staufen

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 13. September 2021, 17:18

Hallo Knut,
puhh, bin ich froh, dass du da mal eine Ausnahme gemacht hast. :thumbup: Vielen Dank für deine Bestimmung. Beim bestimmen von Schrecken komme ich meist nicht sehr weit.
Grüße aus Staufen,
Siggi

  • »Werner Reitmeier« ist männlich

Beiträge: 1 942

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Wohnort: Österreich, Wienerwald

Hobbys: Entomologie, Naturkunde i.w.S.

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 21. September 2021, 16:58

Hallo Knut!

Warum so sicher montanus?

LG

Werner

  • »Siegfried Rudolf« ist männlich
  • »Siegfried Rudolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 907

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2020

Wohnort: 79219 Staufen

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 22. September 2021, 23:10

Hallo Werner,
deute ich das richtig, dass du mehr zu Pseudochorthippus parallelus tendierst?
LG Siggi

  • »Werner Reitmeier« ist männlich

Beiträge: 1 942

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Wohnort: Österreich, Wienerwald

Hobbys: Entomologie, Naturkunde i.w.S.

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. September 2021, 07:27

Hallo Siggi,

nun, nachdem Du keine Angaben zum Habitat am Fundort machst und ich von der Wahrscheinlichkeit ausgehe - ja! Wenn Du einen weißen Schmetterling fliegen siehst, ist die Wahrscheinlichkeit einen Kohlweißling zu sehen größer als z. B. einen Baumweißling oder Schwarzen Apollo... Eindeutige Unterscheidungsmerkmale (Hinterflügellänge) kann ich am Foto nicht erkennen, aber vielleicht hat Knut ja genauere Infos bzgl. des Fundortes, um die Bestimmung zu argumentieren!

LG

Werner