Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Ray Perry« ist männlich
  • »Ray Perry« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 488

Registrierungsdatum: 24. September 2017

Wohnort: Flensburg, Schleswig-Holstein.

Hobbys: Natur, Gartenarbeit, Insekten fotografieren.

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 1. Oktober 2021, 05:42

Welche Miridae? --> Orthops sp. cf. basalis

Hallo zusammen,

Eine alte Beobachtung.
In meinem Garten gesehen, der sich von Karottenblüten ernährt.
18 Sept. 2017,
Flensburg, S.H. @ 54.756218, 9.422013

Vielen Dank und Grüß,
Ray
»Ray Perry« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1d-20170918_1510.jpg
  • 2d-20170918_1510.jpg
  • 3d-20170918_1510.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ray Perry« (2. Oktober 2021, 08:42)


  • »zobel« ist männlich

Beiträge: 8 072

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 1. Oktober 2021, 12:49

Hallo Ray,
jedenfalls Lygus sp.
Ich kann nicht genau erkennen, ob die Flügel behaart sind, dann wär's Lygus rugulipennis. Ich tippe eher auf Lygus pratensis.
Für die Artbestimmung also auf weitere Meinung warten.
Beste Grüße,
Konrad

Gregor Tymann

unregistriert

3

Freitag, 1. Oktober 2021, 20:09

Eher Orthops (basalis?)

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 82 069

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 1. Oktober 2021, 20:58

Hallo zusammen,

Eher Orthops (basalis?)

wozu auch der Fund an einem Doldenblütler besser paßt (die unten ist von Anfang des Monats an Bärenklau). Außerdem sind die ja deutlich kleiner als Lygus, wodurch sie für mich in natura schon mit dem bloßen Auge eigentlich nicht mit Lygus verwechselbar sind. Doch leider fehlt mal wieder eine Größenangabe...
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Orthops_cf_basalis.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »zobel« ist männlich

Beiträge: 8 072

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 1. Oktober 2021, 23:55

Ups!
Jürgen hat natürlich recht: Bei entsprechender Größenangabe wäre ich vielleicht nicht ins Fettnäpfchen getreten. :fettnapf:
Beste Grüße, Konrad

  • »Ray Perry« ist männlich
  • »Ray Perry« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 488

Registrierungsdatum: 24. September 2017

Wohnort: Flensburg, Schleswig-Holstein.

Hobbys: Natur, Gartenarbeit, Insekten fotografieren.

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 2. Oktober 2021, 03:48

Hallo zusammen,

Größenangabe
Dies ist eine alte Beobachtung von vor 4 Jahren, als ich mich zum ersten Mal für Insekten interessierte, daher gibt es keine Aufzeichnungen über die Größe. Allerdings habe ich einmal eine Skala auf den Karottenblüten fotografiert, so dass ich, wenn ich das finde, die Größe vielleicht einschätzen kann....Es kann jedoch einige Zeit dauern!

Vielen Dank und Beste Grüße
Ray

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 82 069

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 2. Oktober 2021, 04:31

Hallo Ray,

sass ich, wenn ich das finde, die Größe vielleicht einschätzen kann....Es kann jedoch einige Zeit dauern!

nicht unbedingt nötig, es bestehen wohl keine Zweifel an der Gattung Orthops.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Ray Perry« ist männlich
  • »Ray Perry« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 488

Registrierungsdatum: 24. September 2017

Wohnort: Flensburg, Schleswig-Holstein.

Hobbys: Natur, Gartenarbeit, Insekten fotografieren.

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 2. Oktober 2021, 06:54

Es sieht so aus, als ob jede Blüte +/- 3 mm groß war.
»Ray Perry« hat folgende Bilder angehängt:
  • scale20171013_170149.jpg
  • id-Screenshot 2021-10-02 06.43.jpg

  • »Ray Perry« ist männlich
  • »Ray Perry« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 488

Registrierungsdatum: 24. September 2017

Wohnort: Flensburg, Schleswig-Holstein.

Hobbys: Natur, Gartenarbeit, Insekten fotografieren.

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 2. Oktober 2021, 07:16

Hallo zusammen,

Ich habe es auf Observation.org mit Orthops spec. gepostet. und habe folgende Nachricht erhalten:-
NIA image recognition predicts Orthops basalis with 99.9% probability

Es könnte für O. basalis zu groß sein. Was denken Sie?

Beste Grüße
Ray
»Ray Perry« hat folgendes Bild angehängt:
  • id-Screenshot 2021-10-02 07.13.48.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ray Perry« (2. Oktober 2021, 08:44)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 82 069

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 2. Oktober 2021, 10:37

Hallo Ray,

Es könnte für O. basalis zu groß sein.

Literaturangabe: 4,0-5,2 mm. Die Exemplare hier liegen alle an der unteren Grenze.

Zitat

Was denken Sie?

Hier im Forum duzen wir uns eigentlich alle.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=