Du bist nicht angemeldet.

  • »Klaus Fritz« ist männlich
  • »Klaus Fritz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 833

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2011

Wohnort: 22880 Wedel / SH

Hobbys: Naturschutz, Insektenfotografie, Sportklettern

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 20. August 2021, 21:38

Schildwanzen (Scutelleridae) / Larve

Hallo Team,
ich bin mir recht sicher das diese Art zu den Schildwanzen gehört und sie muß sich wohl in einem recht frühen Larvenstadium befinden (eventuell L3), ich konnte keine passenden Fotos finden. Ich versuche es mit folgenden Arten:
Eurygaster maura / E. testudinaria
Ich würde mich über eine Lösung freuen.
Funddaten: D-25364 Westerhorn/nahe am Torfwerk(Fa. E. Karl)/15.08.2021--> Kl.: ca. 3 mm

Viele Grüße,
Klaus
»Klaus Fritz« hat folgende Bilder angehängt:
  • Wanzenlarve_x01-b (Copy).jpg
  • Wanzenlarve_x02-b (Copy).jpg

  • »zobel« ist männlich

Beiträge: 8 000

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 22. August 2021, 23:56

Hallo Klaus,
ich antworte hier, weil Du mich gebeten hast. Hätte sonst zugewartet. Aber meiner Meinung nach handelt es sich hier um eine L3 von Peribalus strictus. Allerdings habe ich mit den Larven der Eurygaster Arten keine Erfahrung, daher bitte andere Meinungen abwarten.
Beste Grüße,
Konrad

  • »Klaus Fritz« ist männlich
  • »Klaus Fritz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 833

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2011

Wohnort: 22880 Wedel / SH

Hobbys: Naturschutz, Insektenfotografie, Sportklettern

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 24. August 2021, 22:54

Moin Konrad,
es ist noch Saison und mein Köcher ist noch voller Insekten die auf Bestimmung warten, deshalb bin ich auch Deiner Meinung warten wir auf einen Wissenträger. Aber trotzdem habe ich noch ein Stündchen nach Larven gesucht. Alle die ich von
Eurygaster maura / E. testudinaria gefunden habe, ähnelten schon sehr den adulten Wanzen. Daraus muß ich eigentlich schließen, meine Bestimmung ist nicht richtig.
Deinem Vorschlag "Peribalus strictus" bin ich auch nachgegangen und wurde in folgendem Link fündig:

https://www.wanzen-im-ruhrgebiet.de/arte…balus-strictus/
Wenn Du hier die Larven mit meiner vergleichst, dann wirst Du sicher auch feststellen der Aufbau der Körperoberfläche ist unterschiedlich. Bei meiner ist er glatt und glänzend und bei P. strictus nicht glänzend, sondern rau-uneben. Ich denke Sie paßt auch nicht.
Konrad, schaun wir mal.
Viele Grüße,
Klaus

  • »zobel« ist männlich

Beiträge: 8 000

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 24. August 2021, 23:42

Hallo Klaus,
die von Dir verlinkten Larven sind im 5. Stadium, die Deine aber wohl erst im dritten. Da kann sich (neben der Flügelentwicklung) einiges ändern.
Gegen eine Peribalus strictus Larve spricht allerdings, dass die ersten Fühlerglieder nicht hell sind. Wäre auch dankbar für ein Urteil der Expertenschaft.
Beste Grüße, Konrad

  • »Klaus Fritz« ist männlich
  • »Klaus Fritz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 833

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2011

Wohnort: 22880 Wedel / SH

Hobbys: Naturschutz, Insektenfotografie, Sportklettern

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Oktober 2021, 16:32

Moin Konrad,
ich habe diese Nymphe noch einmal angefaßt und denke die Lösung steht vor der Tür. Mein erster Gedanke war die Familie Schildwanze(Scutelleridae) denn in dem Habitat, Feuchtwiese,Riedgräser und am Moorrand kam die adulte Art Eurygaster testudinaria sehr häufig vor. Dann begann ja das suchen nach der sehr frühen Nymphe, mit allen Unsicherheiten. Nun bin ich fündig geworden auf der Seite British Bugs, siehe Link:

https://www.britishbugs.org.uk/heteropte…studinaria.html
Ich hoffe du siehst auch Eurygaster testudinaria

Viele Grüße,
Klaus

  • »zobel« ist männlich

Beiträge: 8 000

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 4. Oktober 2021, 00:44

Hallo Klaus,
ich denke, Du bist da tatsächlich fündig geworden - da hab ich auch wieder was gelernt. Dennoch würde ich die Bestätigung von Leuten mit mehr Erfahrung abwarten - z.B. hoffe ich, dass sich Gregor dazu meldet. Wenn Schweigen im Walde, verwende einfach cf. für Dein Archiv.
Beste Grüße,
Konrad