Du bist nicht angemeldet.

  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 000

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 1. Oktober 2021, 12:15

Empoasca vitis? --> Emelyanoviana mollicula

Hallo,
diese etwa 3,5mm große Zikade, die ich gestern am Wiener Leopoldsberg, noch dazu in Weingartennähe, gefunden habe sollte wegen des hyalinen Längsstreifens eigentlich Empoasca vitis sein. Die Kopfzeichnung passt aber für mich nicht ganz dazu, daher bin ich etwas skeptisch. Was meint Ihr?
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Cicadellidae - Typhlocybinae - ähnlich Empoasca vitis (hyaliner flügellängsstrich), aber skeptisch Rebenblattzikade L-Berg210930.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »zobel« (8. Oktober 2021, 23:17)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 81 713

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 1. Oktober 2021, 20:44

Hallo Konrad,

Was meint Ihr?

die ist doch auch nicht grün... Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das mit dem hyalinen Streifen nur nützlich bei der Unterscheidung der Empoasca-Arten innerhalb der Gattung. Dies ist für mich aber eine andere Gattung. Ich lasse mich gerne korrigieren, doch ich sehe hier Lindbergina aurovittata. Die beiden unten (hier nicht selten) sind übrigens auch aus dem Oktober (2014 und 2016).
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Lindbergina aurovittata.01.jpg
  • Lindbergina aurovittata.02.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 000

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 1. Oktober 2021, 23:50

Genau, Jürgen,
das vergaß ich zu erwähnen, dass mich auch die Gelbfärbung störte. An Deinen Vorschlag Lindbergina aurovittata kann ich allerdings auch nicht recht glauben, bei meinem Exemplar fehlt das dunkle Scutellum (falls das bei den Zikaden auch so heißt) und auch das dunkle Flügelende. Werde jetzt selber noch weitersuchen, wäre aber natürlich weiterhin für jeden zusätzlichen input dankbar!
Zunächst mal aber Danke an Dich, Jürgen.
Beste Grüße,
Konrad

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 81 713

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 2. Oktober 2021, 00:18

Hallo Konrad,

An Deinen Vorschlag Lindbergina aurovittata kann ich allerdings auch nicht recht glauben

ich glaube weiterhin dran und hänge noch drei Fotos von Lindbergina aurovittata an.

Zitat

bei meinem Exemplar fehlt das dunkle Scutellum

Sehe ich bei deinem auch nicht. Wenn da überhaupt was dunkel ist, dann eher durchscheinend (das gilt auch für die "dunkle" Flügelspitze). Kommt vielleicht auch auf den Zustand des Individuums dran. Solche Tiere mit "dunklem" Scutellum gibt es bei mir auch (s. Bild 1 unten). (Ach ja: und die weißenn Streifen können auch fehlen, s. Bild 2 unten).

Zitat

und auch das dunkle Flügelende

Hast du nur mein erstes Bild oben angeschaut? Das Tier auf Bild 2 (oben) hat doch auch ein "dunkles" Flügelende. Siehe auch die beiden Fotos 2+3 unten. Ist bei vielen Zikaden nur je nach Lichteinfall (Durchscheinen) "dunkel". Müßtest du bei diversen Fotos von Tieren von mit Sicherheit selber Art finden.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Lindbergina aurovittata.01.jpg
  • Lindbergina aurovittata.02.jpg
  • Lindbergina aurovittata.03.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 000

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 2. Oktober 2021, 00:30

Hallo Jürgen,
Das Tier auf Bild 2 (oben) hat doch auch ein "dunkles" Flügelende

Mißverständnis - gerade das dunkle Flügelende hat mich auf Deinen Fotos gestört. Aber ich folge natürlich auch Deiner Argumentation und so läuft mein Exemplar in meinem Archiv zunächst mal unter cf. Lindbergina aurovittata. Wenn sich keine Gegenstimme findet (Herbert in 3 Wochen?) wird das cf. entfernt...
Vielen Dank für Deine Beschäftigung mit meinen Problemen!
Beste Grüße,
Konrad

6

Freitag, 8. Oktober 2021, 22:18

Emelyanoviana mollicula
Herbert

  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 000

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 8. Oktober 2021, 23:19

Hallo Herbert,
wenn Danken was Wiegen würde, wärst Du längst erdrückt (weil überhäuft).
Beste Grüße, - und bitte, bleib diesem Forum treu, - wir brauchen Dich!!!
Konrad