Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Ray Perry« ist männlich
  • »Ray Perry« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 24. September 2017

Wohnort: Flensburg, Schleswig-Holstein.

Hobbys: Natur, Gartenarbeit, Insekten fotografieren.

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 16:12

5-6mm schwarzer oder dunkelmetallischer länglicher Käfer mit braunem Hinterleib? --> Oedemera lurida Komplex

Hallo zusammen,

Alte Beobachtung von 15 Juli 2018. 14:11 Uhr.
Auf Mangold in meinem Garten. Ich habe die Größe anhand der Mangoldblütengröße geschätzt.
Ich habe die Größe anhand der Mangoldblütengröße geschätzt.
Flensburg, S.H.

Vielen Danke und Grüß,
Ray
»Ray Perry« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1id20180715_141143.jpg
  • 2id20180715_141107.jpg
  • 3id20180715_141159.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ray Perry« (13. Oktober 2021, 17:32)


  • »Volker« ist männlich

Beiträge: 744

Registrierungsdatum: 15. Mai 2008

Wohnort: Bexbach/Saarland

Hobbys: Alles was mit Natur zu tun hat, aber speziell Pflanzengallen, Pilze, Insekten. Computer.

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 16:26

Hi Ray,

erinnert mich an Oedemera lurida. Schau mal in die Richtung. Kann mit Oedemera virescens verwechselt werden.

Gruß Volker

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 81 605

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 17:24

Hallo zusammen,

Schau mal in die Richtung. Kann mit Oedemera virescens verwechselt werden.

der ist im Juli nicht mehr unterwegs (ich finde ihn ab April bis Ende Mai) und gut doppelt so groß (~10 mm).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Ray Perry« ist männlich
  • »Ray Perry« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 24. September 2017

Wohnort: Flensburg, Schleswig-Holstein.

Hobbys: Natur, Gartenarbeit, Insekten fotografieren.

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 17:30

Hi Volker,

Ich denke Oedemera lurida wegen seiner geringen Größe.
Englische Wikipedia sagt:-
"Oedemera lurida hat eine Länge von etwa 5–7 Millimetern.....Diese Art gehört zu einem Komplex von drei Arten, dem Oedemera-lurida-Komplex, die sich nur schwer voneinander unterscheiden lassen, da die Trennung auf subtilen Merkmalen beruht. Diese Käfer müssen in der Regel seziert und unter dem Mikroskop untersucht werden. Oedemera lurida ist jedoch die kleinste Art, Oedemera virescens ist die größte, während Oedemera monticola dazwischen liegt

Vielen Dank und Grüß,
Ray

  • »Volker« ist männlich

Beiträge: 744

Registrierungsdatum: 15. Mai 2008

Wohnort: Bexbach/Saarland

Hobbys: Alles was mit Natur zu tun hat, aber speziell Pflanzengallen, Pilze, Insekten. Computer.

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 17:37

Hi Ray,

na das passt ja dann, weil Oedemera monticola eine Höhenart ist, also eher im Bergland oder Mittelgebirge zu finden ist, wie Sauerland, Harz, Böhmerwald etc.

Gruß Volker

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 81 605

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 18:12

na das passt ja dann, weil Oedemera monticola eine Höhenart ist, also eher im Bergland oder Mittelgebirge zu finden ist

Über 600 m.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Volker« ist männlich

Beiträge: 744

Registrierungsdatum: 15. Mai 2008

Wohnort: Bexbach/Saarland

Hobbys: Alles was mit Natur zu tun hat, aber speziell Pflanzengallen, Pilze, Insekten. Computer.

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 18:15

Über 600 m.


Jupp, ab 500 m spricht man von Mittelgebirge.

Gruß Volker