Du bist nicht angemeldet.

  • »Gagamba« ist männlich
  • »Gagamba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 27. Juni 2009

Wohnort: Süddeutschland/Bodensee

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 5. November 2021, 11:12

- geht da was? > vermutlich Tapetenmotten

Hallo,
wäre das ein Haufen Hundkot, würde ich mir nicht die Mühe machen, ihn hier dem Publikum zum Fraß vorzuwerfen - aber diese bereits geschlüpften ?Schnakenpuppen? entspringen dem Gewölle einer Schleiereule!
Fundort: abbruchreife Scheune bei Meersburg am Bodensee, 3.11.2021
Weiß wer was? Danke: Siegfried
»Gagamba« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2161.JPG
falls nicht anders angegeben, Fundort: Kiesgrube am Bodensee, ca. 10km östl. Überlingen, alt. ca.440m

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gagamba« (11. November 2021, 19:46)


  • »Jürgen K.« ist männlich

Beiträge: 722

Registrierungsdatum: 23. Juli 2010

Wohnort: Karlsruhe

Hobbys: Naturbeobachtung, Makrofotografie

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 5. November 2021, 17:31

Hallo Siegfried,

das Bild ist halt arg arg klein, um etwas Genaueres zu erkennen. Für mich sieht es eigentlich weniger nach Fliegen- sondern nach Falterpuppenhüllen aus.
Ich habe z. B. das hier gefunden, kann aber nicht sagen, ob es sich nun tatsächlich um Tapetenmotten (Trichophaga tapetzella) handelt. :)

Viele Grüße
Jürgen

  • »Gagamba« ist männlich
  • »Gagamba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 27. Juni 2009

Wohnort: Süddeutschland/Bodensee

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 6. November 2021, 18:52

Danke - das sieht schon mal gut aus mit der Tapetenmotte!
Schmetterlinge hatte ich (zu) voreilig ausgeschlossen, weil mir nichts dergleichen bekannt war, jedenfalls bis heute.
Vielleicht komme ich nochmal dorthin für bessere Bilder.
Gruß: Siegfried
falls nicht anders angegeben, Fundort: Kiesgrube am Bodensee, ca. 10km östl. Überlingen, alt. ca.440m