Du bist nicht angemeldet.

  • »Jörg Schneider« ist männlich
  • »Jörg Schneider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 363

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Über mich: Wenn nicht anders angegeben, stammen meine Aufnahmen aus unserem Garten, Rheinbach (NRW, Voreifel), 200m üNN, Waldrand, oder aus nächster Umgebung.

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 25. Dezember 2021, 20:38

Nabis cf. rugosus --> bestätigt und eine N. sp.

Juni 2021, Bild 5 am 26.09.2021 in unserem Garten (Rheinbach), 7-8mm, Nabis cf. rugosus ? Mit herzlichen Weihnachtsgrüßen, Jörg
»Jörg Schneider« hat folgende Bilder angehängt:
  • A 2020-07-19 (117).JPG
  • A 2021-06-15 (32).JPG
  • A 2021-06-03 (35).JPG
  • A 2021-06-09 (120).JPG
  • A 2021-09-26 (12).JPG

2

Samstag, 25. Dezember 2021, 23:42

Exemplar 1 ist wahrscheinlich etwas Anderes, z. B. Nabis pseudoferus. Der Rest soll passen.
Frohes Fest!
Simeon

  • »Jörg Schneider« ist männlich
  • »Jörg Schneider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 363

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Über mich: Wenn nicht anders angegeben, stammen meine Aufnahmen aus unserem Garten, Rheinbach (NRW, Voreifel), 200m üNN, Waldrand, oder aus nächster Umgebung.

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 26. Dezember 2021, 12:10

Weitere Nabis-Arten?

Herzlichen Dank fürs genaue Hinschauen. Leider habe ich von Nabis auf Bild 1 nur noch ein anderes Bild, das ich hier als Bild 2 dranhänge - vermutlich nicht sehr hilfreich? Bild 3 und vier stammen auch noch aus dem letzten Jahr, alles unter N. rugosus abgelegt. Aber jetzt kommt sie mir mehr wie eine N. ericetorum vor? Danke für Eure Hilfe, Jörg
»Jörg Schneider« hat folgende Bilder angehängt:
  • A 2020-07-19 (117).JPG
  • 2020-07-19 (118).JPG
  • 2020-07-28 (32)a.jpg
  • 2020-07-28 (33).JPG

4

Sonntag, 26. Dezember 2021, 12:31

Hm, dieses makroptere Exemplar scheint mir jetzt interressanter zu sein. War das Tier auffallend groß und langbeinig? Mit dieser Abdomenzeichnung kann das Nabis limbatus sein, schade, dass man die Seiten des Scutellums nicht so gut sieht - makroptere Exemplare der ehemaligen Nabicula haben dort abgegrenzte, ovale Bereiche. Bild 3 und 4 zeigen eine Nymphe, wohl nicht wirklich näher bestimmbar, aber nicht wirklich ericetorum-artig (mein Verdacht ist ebenfalls rugosus, aber oder auch pseudoferus).

  • »Jörg Schneider« ist männlich
  • »Jörg Schneider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 363

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Über mich: Wenn nicht anders angegeben, stammen meine Aufnahmen aus unserem Garten, Rheinbach (NRW, Voreifel), 200m üNN, Waldrand, oder aus nächster Umgebung.

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 27. Dezember 2021, 19:05

Danke für Deine Mühe - leider habe ich keinen weiteren Bilder und wir müssen das Rätsel auf nächstes Jahr verschieben :-)

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher