Du bist nicht angemeldet.

  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 180

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit vier Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 10. Januar 2022, 09:46

Phaonia pallida? --> nein, keine Muscide, cf. Sapromyza sp.

Hallo zusammen,

als "bleich" würde ich diese Färbung nicht gerade bezeichnen. Deshalb frage ich vorsichtshalber, ob ich die Fliege im Ordner "Phaonia pallida" belassen kann.
31.7.2019 in unserem Garten in LB.
Grüßle, Beate
»Beate Steinmeyer« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3823.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Beate Steinmeyer« (11. Januar 2022, 10:40)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 82 573

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 11. Januar 2022, 00:04

Hallo Beate,

das ist keine Phaonia pallida (vgl. unten), noch nichtmal ein Muscidae. War doch bestimmt kleiner? Auch hier: bloß eine Ähnlichkeit in der Färbung macht noch keine Artähnlichkeit.

Ich würde hier an eine Lauxaniidae denken. Angesichts der vage erkennbaren Hinterleibsflecken wohl Sapromyza sp.

 
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Phaonia_pallida_W1.jpg
  • Phaonia_pallida_W2.jpg
  • Phaonia_pallida_W3.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 180

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit vier Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 11. Januar 2022, 10:39

Hallo Jürgen,
vielen Dank! Klein war sie sicher, sie saß auf Fenchel-Blüten und die sind ja ziemlich klein.
Meine Bestimmungsversuche gehen derzeit noch meist über Gestaltwahrnehmung und da ist "Farbe" einfach stark.
Aber so langsam lerne ich mit eurer Hilfe hoffentlich auch, die unendliche Welt der Dipteren nach Merkmalen zu strukturieren!

Grüßle, Beate
P.S.: Beim Einordnen sehe ich gerade, dass ich eine Familie "Sapromyzidae" aufgemacht habe, zu der es auch Internettreffer gibt. Sapromyza scheint aber zu den Lauxaniidae zu gehören. Auflösung?

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 82 573

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 11. Januar 2022, 23:41

Hallo Beate,

von einer Familie "Sapromyzidae" habe ich noch nie gehört. Ich kenne nur die Lauxanniidae. Vielleicht sehen die Amis das anders. Ich finde jedenfalls spontan nur nordamerikanische Links zum Stichwort "Sapromyzidae".


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 180

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit vier Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. Januar 2022, 09:53

Hallo Jürgen,
vielen Dank für die Info! Dann habe ich das gestern richtig reingeschoben.
Ah, ja, tatsächlich: Ich hab gerade bugguide.net aufgemacht, die nennen diese Familie. Auf diese Website gerate ich ab und zu und merke es erst, wenn mir alles so unbekannt vorkommt. Steht ja eigentlich drüber: USA und Kanada.
Grüßle, Beate