Du bist nicht angemeldet.

  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 180

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit vier Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 11. Januar 2022, 18:12

Euroleon nostras oder Distoleon tetragrammicus? --> Euroleon nostras

Hallo zusammen,
Volkers Ameisenjungfern-Liste hat mich dazu animiert, meine Aufnahmen rauszusuchen. Nun kann ich mich aber nicht zwischen Euroleon nostras und Distoleon tetragrammicus entscheiden. Ist eine Bestimmung möglich?
2020 hatten wir unter dem Dachüberstand einer Gartenhütte etwa 40 Trichter. Ich habe eine Larve ausgegraben. Sie war vielleicht anderhalb Zentimeter groß, die Imago so 4 cm.
Larve: 21.5.2020, Imago 11.8.2020

Grüßle, Beate
»Beate Steinmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0015.jpg
  • P1220842aus.jpg
  • P1120185aus.jpg
  • P1220845aus.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Beate Steinmeyer« (12. Januar 2022, 21:58)


  • »Volker« ist männlich

Beiträge: 880

Registrierungsdatum: 15. Mai 2008

Wohnort: Bexbach/Saarland

Hobbys: Alles was mit Natur zu tun hat, aber speziell Pflanzengallen, Pilze, Insekten. Computer.

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. Januar 2022, 11:58

Hallo Beate,

also ich bin hier bei Euroleon nostra. Distoleon tetragrammicus ist viel größer und hat weniger Flecken. Ich habe mal dein Bild mit zwei Pfeilen gekennzeichnet und diese Flecken fehlen bei Distoleon tetragrammicus. Schau auch mal hier zu der PDF, dort siehst du eine Gegenüberstellung beider Arten mit ausgebreiteten Flügeln und man sieht den Größenunterschied.

Gruß, Volker
»Volker« hat folgendes Bild angehängt:
  • Euroleon.jpg

  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 180

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit vier Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. Januar 2022, 21:57

Hallo Volker,
vielen Dank für die Bestimmung und die Infos dazu!
Grüßle, Beate