Du bist nicht angemeldet.

  • »Thoma« ist männlich
  • »Thoma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 120

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2013

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 14. Januar 2022, 00:43

Rhopalus subrufus? --> bestätigt

Liebes Forum,
gefunden am 08.06.2021 am Rande einer Feuchtwiese/ nordöstliches Bayern. Größe um die 7 mm.

Eine Rhopalus subrufus?


Vielen Dank und lieben Gruß
Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thoma« (14. Januar 2022, 11:17)


2

Freitag, 14. Januar 2022, 10:21

Ja. Vermutlich ein Männchen.
Simeon

  • »Kathrin« ist weiblich

Beiträge: 8 141

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

Wohnort: Elmstein

Hobbys: Tiere aller Form, Farbe und Größe, gerne sechs- und mehrbeinig. Das Fotografieren derselben. Lesen und zeichnen (wenn mal Zeit ist)...

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 14. Januar 2022, 10:22

Hallo Thomas,

ich sehe da auch einen typischen Rhopalus subrufus :).

Alles Liebe, Kathrin

EDIT: Zu spääääääät *tach*

  • »Thoma« ist männlich
  • »Thoma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 120

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2013

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 14. Januar 2022, 11:17

Hallo ihr 2,
vielen Dank! Könnte das auch ein Weibchen sein? Ich habe sie kurz davor vermutlich bei der

Eiablage erwischt (weiße Kügelchen).
Lieben Gruß
Thomas