Du bist nicht angemeldet.

  • »Siegfried Rudolf« ist männlich
  • »Siegfried Rudolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2020

Wohnort: 79219 Staufen

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. September 2022, 12:40

Lygus rugulipennis? --> bestätigt

Hallo zusammmen,
am 13.09.22 fotografierte ich diese 5 bis 6 mm große Weichwanze auf einer Brachwiese in D, BW, bei Staufen im Breisgau. Wegen der auf Bild 3 zu erkennenden feinen, hellen Behaarung komme ich zu Lygus rugulipennis. Oder handelt es sich doch wieder um Lygus pratensis?
Danke und Gruß,
Siggi
»Siegfried Rudolf« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.JPG
  • 2.JPG
  • 3.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Siegfried Rudolf« (14. September 2022, 22:29)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 85 797

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. September 2022, 18:30

Hallo Konrad,

für mich eindeutig rugulipennis. Hier zur Zeit auch zahlreich(er als pratensis). Die unten sind von gestern aus dem Innenhof.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Lygus_rugulipennis_1.jpg
  • Lygus_rugulipennis_2.jpg
  • Lygus_rugulipennis_3.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Siegfried Rudolf« ist männlich
  • »Siegfried Rudolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2020

Wohnort: 79219 Staufen

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. September 2022, 20:40

Hallo Jürgen,
vielen Dank für deine Bestätigung. Freut mich besonders, weil mir die Art noch fehlte.

VG Siggi (nicht Konrad... ;))