Du bist nicht angemeldet.

  • »Julian« ist männlich
  • »Julian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 21. November 2020

Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Hobbys: Fotografie, Wandern, Naturbeobachtung, Botanik, Insekten, Spinnen

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. September 2022, 21:24

Welche Wildbiene?

Hallo Insektenfreunde,
dieses Insekt kann ich leider nicht bestimmen. Ich vermute, dass es eine Wildbienenart sein könnte. Das Foto nahm ich am 02.07.22 am Ortsrand von Malsch-Völkersbach, Landkreis Karlsruhe, Nordschwarzwald, auf. Das Insekt besuchte die Blüten des Heil-Ziest (Echte Betonie), Betonica officinalis.

Viele Grüße
Horst
»Julian« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1034288K.JPG

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 85 750

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. September 2022, 22:07

Hallo Horst,

sieht mir wie eine extrem abgenutzte (Acker-?)Hummel aus. Aber besser weitere Antworten abwarten.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Julian« ist männlich
  • »Julian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 21. November 2020

Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Hobbys: Fotografie, Wandern, Naturbeobachtung, Botanik, Insekten, Spinnen

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 23. September 2022, 22:53

Hallo Jürgen,
könnte das nicht eine Kuckucksbiene aus der Gattung Coelioxys (Kegelbienen) oder aus der Gattung Melecta (Trauerbienen) sein?

Viele Grüße
Horst

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 85 750

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 24. September 2022, 21:28

Hallo Horst,

könnte das nicht eine Kuckucksbiene aus der Gattung Coelioxys (Kegelbienen) oder aus der Gattung Melecta (Trauerbienen) sein?

nein, Coelioxys sieht doch ganz anders aus (s. Bild 1 unten), der Hinterleib ist unbehaart und kegelförmig, und Melecta sieht auch nicht wie eine abgeflogene Hummel aus (vgl. Bild 2 unten).
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Coelioxys sp..jpg
  • Melecta albifrons.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jörg Schneider« ist männlich

Beiträge: 1 988

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Über mich: Wenn nicht anders angegeben, stammen meine Aufnahmen aus unserem Garten, Rheinbach (NRW, Voreifel), 200m üNN, Waldrand, oder aus nächster Umgebung.

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 24. September 2022, 23:03

Und das Hinterbein deutet auch auf eine Sammlerin hin, keinen Kuckuck. Hast Du noch weitere Bilder, Flügeläderung wäre praktisch. Aber Jürgen hat sicherlich recht!

  • »Julian« ist männlich
  • »Julian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 21. November 2020

Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Hobbys: Fotografie, Wandern, Naturbeobachtung, Botanik, Insekten, Spinnen

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 24. September 2022, 23:47

Hallo Jürgen,
hallo Jörg,
tut mir leid, aber ich habe nur das eine Bild. Sei es drum! Wenn sich das Insekt nicht bestimmen lässt, dann ist es halt so.
Vielen Dank Euch beiden für Eure Zeit und Mühen!
Viele Grüße
Horst