Du bist nicht angemeldet.

  • »Jann Wübbenhorst« ist männlich
  • »Jann Wübbenhorst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 216

Registrierungsdatum: 2. September 2016

Wohnort: Bleckede, Landkreis Lüneburg (Niedersachsen); MTB 2730

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 16. September 2022, 10:17

Conocephalus dorsalis oder C. fuscus?

30.06.2022. In dem Habitat (Brachfläche an einem Graben in der Ackerlandschaft) ist Conocephalus dorsalis häufig; C. fuscus kenne ich bisher aus dem landkreis nicht. Ist in diesem Stadium eine eindeutige Bestimmung möglich?
»Jann Wübbenhorst« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20220630_88575k.jpg
  • 20220630_88574k.jpg
Viele Grüße,
Jann

- Alle Fotos sind, wenn nicht anders angegeben, im Landkreis Lüneburg im östlichen Niedersachsen aufgenommen (MTB 2730). -

  • »Werner Reitmeier« ist männlich

Beiträge: 2 297

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Wohnort: Österreich, Wienerwald

Hobbys: Entomologie, Naturkunde i.w.S.

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. September 2022, 09:10

Hallo Jann,

nun, die Flügelanlagen sind erkennbar, aber nicht sehr groß - jetzt müsste man die Größe der Tiere im Vergleich wissen - im Vergleich zu dem Halm (verm. Juncus inflexus) wirkt das Tier so mittelgroß, also hillft uns auch nur bedingt weiter. Nur, wenn fuscus dort gar nicht vorkommt, sollte es dann wohl doch schon sicher dorsalis sein... Ich schaue mir vielleicht zu Hause noch meine Bilder bzw. Dieters Buch an, ob ich mehr rausfinden kann.

LG

Werner

  • »Jann Wübbenhorst« ist männlich
  • »Jann Wübbenhorst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 216

Registrierungsdatum: 2. September 2016

Wohnort: Bleckede, Landkreis Lüneburg (Niedersachsen); MTB 2730

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 26. September 2022, 21:38

Hallo Werner,
C. fuscus ist ja in Ausbreitung von Südosten her; im südöstlich benachbarten Landkreis Lüchow-dannenberg kommt die Art schon seit einigen Jahren vor. Offenbar gibt es auch Verdriftungen entlang der Elbe. Ein Auftauchen im Landkreis Lüneburg (und auch an diesem Fundort) wäre daher schon möglich, aber es wäre meines Wiseens der erste Nachweis für den Landkreis. Es gibt hier aber auch nicht viele Leute, die Heuschrecken erfassen... weißnix
Viele Grüße,
Jann

- Alle Fotos sind, wenn nicht anders angegeben, im Landkreis Lüneburg im östlichen Niedersachsen aufgenommen (MTB 2730). -

  • »Werner Reitmeier« ist männlich

Beiträge: 2 297

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Wohnort: Österreich, Wienerwald

Hobbys: Entomologie, Naturkunde i.w.S.

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 27. September 2022, 07:33

Es gibt hier aber auch nicht viele Leute, die Heuschrecken erfassen...
Ts,ts, in welch seltsamer Gegend wohnst Du...? *prust*

LG

Werner