Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Jörg Schneider« ist männlich
  • »Jörg Schneider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 131

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Über mich: Wenn nicht anders angegeben, stammen meine Aufnahmen aus unserem Garten, Rheinbach (NRW, Voreifel), 200m üNN, Waldrand, oder aus nächster Umgebung.

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 5. März 2023, 17:52

Lithobius sp.? --> L. cf. melanops

2.3.2023 in Hinterglemm/Tirol/Österreich hinter Rinde vermodernder Fichtenstümpfe. beide Bild 1/Bilder 2-4) etwa 15mm lang und ziemlich wuselig. Hunderfüßer, oder? Könnte Lithobius sp. stimmen? Herzlichen Dank, Jörg
»Jörg Schneider« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_6752x.JPG
  • DSC_6930x.JPG
  • DSC_6934x.JPG
  • DSC_6944x.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jörg Schneider« (11. März 2023, 19:24)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 91 000

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815-4), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 5. März 2023, 18:46

Hallo Jörg,

Bild 2 sieht nach Lithobius melanops aus (dunkle Augenregion). Aber ohne Gewähr...


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jörg Schneider« ist männlich
  • »Jörg Schneider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 131

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Über mich: Wenn nicht anders angegeben, stammen meine Aufnahmen aus unserem Garten, Rheinbach (NRW, Voreifel), 200m üNN, Waldrand, oder aus nächster Umgebung.

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 11. März 2023, 19:26

Danke, klingt überzeugend. Ich habe heute beim Anlegen eines neuen Kräuterbeets unter diverse Steine geschaut und jede Menge Hundert- und Tausendfüßler gefunden. Eine neue Welt für mich.....

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 91 000

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815-4), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 11. März 2023, 19:30

unter diverse Steine geschaut und jede Menge Hundert- und Tausendfüßler gefunden. Eine neue Welt für mich.....

Eine Welt, die mir langsam abhanden kommt... (Bücken oder Hinknien zu mühsam). :S


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 1 955

Registrierungsdatum: 3. September 2021

Wohnort: Bulgarien

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 11. März 2023, 20:16

Hallo Jörg,

Bild 2 sieht nach Lithobius melanops aus (dunkle Augenregion). Aber ohne Gewähr...


Der Kopf von Lithobius melanops ist kaum gezeichnet. Die mit der auffälligen Zeichnung sind vom Lithobius erythrocephalus-Komplex. Das hier ist aber tatsächlich anscheinend Lithobius melanops, hat auch Auswüchse an Tergiten 9, 11 & 13.
Simeon
Simeon
Spinnen; auch ein wenig Weberknechte, Wanzen, Panorpa.