Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Siegfried Rudolf« ist männlich
  • »Siegfried Rudolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 164

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2020

Wohnort: 79219 Staufen

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 12. Februar 2024, 11:17

Teich- oder Fadenmolch? --> zumindest Bild 2 Fadenmolch (Lissotriton helveticus)

Hallo zusammen,
gestern Nacht fand ich diese beiden Molche im Rahmen des Amphibienschutz-Programms auf der Straße. Länge zwischen 5 und 6 cm. Ort D, BW, Südschwarzwald, Sulzbachtal. Bei Amphibien bin ich ziemlich ahnungslos und brauche eure Hilfe.
Danke und Gruß,
Siggi
»Siegfried Rudolf« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.JPG
  • 2.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Siegfried Rudolf« (12. Februar 2024, 22:59)


  • »Frank Sudendey« ist männlich

Beiträge: 1 746

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

Hobbys: Tiere, Pflanzen, Schreiben, Lesen, Naturfotografie, Youtube, Prollball und Tennis

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 12. Februar 2024, 20:56

Moin Siegfried,

es wäre sehr hiilfreich gewesen, die Unterseite der Tiere zu knipsen.

Denn der Fadenmolch ist dort ganz hell und wohl immer ungezeichnet blassgelb gefärbt, der Teichmolch hingegen eher orange und meist deutlich gefleckt. Vom Gesamteindruck her würde ich zumindest das zweite Tier für einen Fadenmolch halten, aber das kann auch falsch sein. Wie in Ostfriesland kommen auch im Südschwarzwald beide Arten vor. Ob auch an diesem Ort, kann ich nicht schreiben.

Vielleicht möchtest du noch einmal hingehen und Fotos von unten machen, falls du wieder weibliche Molche finden solltest :D

LG. von Frank

  • »Siegfried Rudolf« ist männlich
  • »Siegfried Rudolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 164

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2020

Wohnort: 79219 Staufen

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 12. Februar 2024, 22:58

Hallo Frank,
vielen Dank für deine Antwort. Ich hatte mir die Unterseite des zweiten Tieres angesehen; die war einfarbig hell und ohne Besonderheiten. Ein Bild gelang nicht, weil sich der Molch immer wieder blitzschnell umgedreht hatte. Mit dem Molch in der einen und dem Foto in der anderen Hand war das irgendwie schwierig. :rolleyes: Dann kann ich zumindest Bild 2 mit gutem Gewissen als Fadenmoch ablegen.
Gruß Siggi