Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »GudrunM« ist weiblich
  • »GudrunM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 984

Registrierungsdatum: 3. September 2019

Hobbys: Fotografieren (insb. Schmetterlinge und Orchideen) und Reisen

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. Juni 2024, 19:08

Zweibuckelkreuzspinne (Gibbaranea bituberculata) vom 28.05.2024? --> bestätigt

Deutschland, Bayern, Steinbach bei Rothenburg, Ehemalige Weinberge mit artenreichen, mageren Wiesen und vielen Hecken, 28.05.2024, ca.9 mm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GudrunM« (21. Juni 2024, 13:03)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 92 204

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815-4), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. Juni 2024, 21:32

:thumbup:


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 2 079

Registrierungsdatum: 3. September 2021

Wohnort: Bulgarien

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. Juni 2024, 08:59

Hm, wie trocken ist es eigentlich herum? Diese hohen Buckel sind eher ähnlich denen von Gibbaranea ullrichi, der weiße Guaninfleck ist auch dreispitzig, obwohl eher klein.
Simeon

Edit: ich fragte Kryštof Rückl und er meint, dass das doch eine alte Gibbaranea bituberculata sein soll.
Spinnen; auch ein wenig Weberknechte, Wanzen, Panorpa.

  • »GudrunM« ist weiblich
  • »GudrunM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 984

Registrierungsdatum: 3. September 2019

Hobbys: Fotografieren (insb. Schmetterlinge und Orchideen) und Reisen

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 21. Juni 2024, 13:03

Vielen Dank für die Rückmeldungen. Spinnen sind echt schwierig.
Zum Thema Trocken: Da es immer wieder mal regnet ist die Vegeation sehr grün. Das Gebiet liegt am Hang und Wasser fließt schnell ab, sodass der Boden oberflächlich schnell trocken wird.
LG
Gudrun