Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 2. Dezember 2019, 19:23

Welche Wespe mit Beute? --> wohl Symmorphus allobrogus

Hallo,
heute stolperte ich über ein älteres Foto vom 30.5.2008. Das Bild entstand an einem Insektenhotel bei Furth im Wald, Bayerischer Wald. Lässt sich diese Wespe mit Beute ein wenig näher einordnen? Leider habe ich nur dieses eine, recht dürftige Bild davon.

Liebe Grüße
Inga
»Inga« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_9829a.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Inga« (5. Dezember 2019, 14:05)


2

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 12:48

Schwer zu sagen, doch es könnte aufgrund der zwei Hinterleibsbinden eine der selteneren Symmorphus-Arten sein, wie S. connexus oder S. debilitatus. Doch an diesem Fundort käme auch S. allobrogus in Frage. Zur Bestimmung braucht man die Tiere, weil man die Art nur an Details der Punktierung etc. erkennt.
Gruss, Chrisitan

3

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 09:28

Lieber Christian,
ich hatte schon befürchtet dass da per Bild nicht viel geht, es war nur ein Versuch.
Vielen Dank für Deinen Kommentar.
Die Beute könnte wohl eine Käferlave (eventuell Gonictena) sein....

Liebe Grüße
Inga

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Inga« (5. Dezember 2019, 13:55)


4

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 09:49

Hatten wir bei dir nicht schon mal S. allobrogus? Die kommt im Bayerischen Wald ja vor und wäre dann vielleicht doch die wahrscheinlichste Alternative. Die Art ist etwas größer als die beiden anderen genannten, und zumindest in den Mittelgebirgen auch nicht so selten. Über die Beute lässt sich leider kaum was machen, weil über die Wirtsspektren der Eumeninae wenig bekannt ist. Sie nehmen alle möglichen unbehaarten Larven und Raupen und sind hier wahrscheinlich auch wenig spezialisiert.

Gruss, Christian

5

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 10:49

Zitat

Hatten wir bei dir nicht schon mal S. allobrogus?


Meine Wespenbilder sind leider nur Nebenprodukte und somit nicht so schön geordnet und beschriftet wie andere Tiergruppen aber ich fand gerade ein ähnliches Tier vom gleichen Fundort (20.6.2006). Zum Biotop lässt sich leider nicht viel sagen da es dort in der Nähe trockene Gebiete aber auch einige Feuchtflächen gibt.
»Inga« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3612a.JPG
  • IMG_3642a.JPG

6

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 10:53

..ich tippe auf Symmorphus allobrogus. Eine kleine Restunsicherheit bleibt allerdings.
Liebe Grüße, Christian

7

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 13:54

Herzlichen Dank Christian.
Ich werde den Betreff ändern.

Beste Grüße
Inga

8

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 14:14

Hallo Christian,
ich habe jetzt noch zwei weitere Bilder zu dem ersten Tier gefunden. Eventuell sieht man da ja noch mehr.
»Inga« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_9819af.JPG
  • IMG_9820af.JPG