Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Jürgen Ebert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 473

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Wohnort: Südhessen

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 27. Dezember 2019, 10:08

Wieder Anarta trifolii? -> Agrotis bigramma-Männchen

Hallo an alle!

Kathrin hatte mir schon mal einen Anarta trifolii bestimmt. Ist das wieder einer? Gefunden am 20.8.19 an der Haustür. Körperlänge so zusammengeklappt 20 mm.
Danke schön!

Viele Grüße
Jürgen
»Jürgen Ebert« hat folgendes Bild angehängt:
  • F WT8 Frage Anarta trifolii 20190820M 002skalklein.jpg
Falls nicht anders angegeben, stammen die Funde aus dem Odenwald oder dem südhessischen Rheintal.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen Ebert« (28. Dezember 2019, 00:24)


  • »Kathrin« ist weiblich

Beiträge: 7 219

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

Wohnort: Elmstein

Hobbys: Tiere aller Form, Farbe und Größe, gerne sechs- und mehrbeinig. Das Fotografieren derselben. Lesen und zeichnen (wenn mal Zeit ist)...

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 27. Dezember 2019, 20:29

Hallo Jürgen :) ,

diesmal ist es etwas anderes. Dein Tier gehört zur Gattung Agrotis und zwar handelt es sich um ein Männchen von Agrotis bigramma :).

Alles Liebe, Kathrin

  • »Jürgen Ebert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 473

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Wohnort: Südhessen

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 28. Dezember 2019, 00:24

Hallo Kathrin :) ,

super, danke für die Bestimmung! Wenn ich mir anschaue, wie variabel die Schmetterlinge immer daher kommen, da ist mir echt schleierhaft wie man die so eindeutig zuordnen kann. So der Brüller war das Foto ja auch nicht. Chapeau ;)

Dir ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße
Jürgen
Falls nicht anders angegeben, stammen die Funde aus dem Odenwald oder dem südhessischen Rheintal.