Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 13. Januar 2020, 10:53

Unscheinbarer Vertreter der Psocoptera

Hallo,
kann man diese recht unscheinbare Staublaus ein wenig näher einordnen?
Das Tier habe ich am 20.10.17 an einer Feuchtwiese bei Arnschwang, Lkr. Cham, Bayern fotografiert.

Liebe Grüße
Inga
»Inga« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2108a.JPG
  • IMG_2103a.JPG
  • IMG_2104a.JPG

  • »Arp« ist männlich

Beiträge: 10 194

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

Hobbys: Technik und nun auch Insekte

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 13. Januar 2020, 14:20

Hallochen,

Meinst Du mit "unscheinbar" das sie sehr klein war?

Ich kenne mich ja nicht aus aber würde erstmals mit diese zwei liebäugeln:
- Lachesilla greeni (1-2mm)
- Valenzuela piceus (~3mm)

Vieleicht kannst Du dazu nochmal was nachblättern ... ich bin hier nicht bei meine Bücher ...

Grüssle!
Arp

3

Montag, 13. Januar 2020, 14:34

Hallo Arp,

Zitat

Meinst Du mit "unscheinbar" das sie sehr klein war?

Mit unscheinbar meinte ich dass das Tier keine markante Zeichnung aufweist und eher trist daher kommt. ;)

Zur Größe kann ich leider nichts sagen da ich vergessen habe sie durch ein "Messfoto" zu ermitteln.

Zu Deinen Vorschlägen:
Lachesilla greeni erscheint mir aufgrund der Flügeläderung nicht passend, eine Valenzuela-Art gefällt mir dagegen recht gut.

Danke und schöne Grüße
Inga

  • »Jochen Hesse« ist männlich

Beiträge: 758

Registrierungsdatum: 4. März 2012

Wohnort: D - Bergstraße / Odenwald

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 13. Januar 2020, 14:47

Also meiner bescheidenen Meinung nach fallen Lachesilla-Arten raus, da bei deinem Exemplar eine deutliche Behaarung der Vorderflügel zu erkennen ist.
Valenzuela piceus ist auch mein Favorit, wobei ich ein Männchen von Reuterella helvimacula nicht auszuschließen vermag.
Viele Grüße Jochen

____________________________________________

5

Montag, 13. Januar 2020, 19:00

Hallo Jochen,
vielen Dank für Deine Einschätzung.

Zitat

wobei ich ein Männchen von Reuterella helvimacula nicht auszuschließen vermag.

Ich habe mir nun auch Reuterella angesehen aber ich würde trotzdem weiterhin Valenzuela bevorzugen da Reuterella doch sehr glasige, farblose Flügel hat:
https://artfakta.se/artbestamning/taxon/…488/information
und die Behaarung bei dieser Art (im Gegensatz zu meinem Tier) zwischen der Radialgabel sehr dicht und auffallend ist.

Liebe Grüße
Inga
»Inga« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2108b.JPG

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 73 362

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 13. Januar 2020, 23:00

Hallo miteinander,

mir fällt gerade auf, daß der Thread unter "Andere Tiere..." außerhalb der Insektensektion steht. Insekten sind das aber schon ;). Ich verschiebe mal.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=