Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 444

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit drei Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 500 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern Genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. Januar 2020, 23:11

Winkendes Bienchen --> Chelostoma campanularum oder Ch. distinctum

Hallo zusammen,
diese kleine Biene winkt nicht mit dem Zaunpfahl, sondern mit dem Hinterbein. Was könnte es sein?
Aufgenommen am 23.6.2019 in unserem Garten auf einer Rapunzel-Glockenblume.
Grüßle, Beate
»Beate Steinmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • zwei Bienchen auf Rapunzel-Glockenblume IMG_4698.jpg
  • zwei Bienchen auf Rapunzel-Glockenblume IMG_4700.jpg
  • zwei Bienchen auf Rapunzel-Glockenblume IMG_4702.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Beate Steinmeyer« (30. Januar 2020, 22:34)


  • »Gerhard« ist männlich

Beiträge: 1 140

Registrierungsdatum: 28. August 2009

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. Januar 2020, 16:53

Es müßte sich hier wahrscheinlich um eine der beiden kleinen Arten Chelostoma campanularum oder Ch. distinctum handeln. Sie sind auf Camanula spezialisiert und können aber so nicht getrennt werden.
Grüße Gerhard

  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 444

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit drei Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 500 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern Genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. Januar 2020, 22:36

Schön, auf jeden Fall eindeutige Scherenbienchen! Vielen Dank! Grüßle, Beate

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher