Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 10. Februar 2020, 21:36

Zygiella x-notata? --> bestätigt (m)

Hallo zusammen,

Diese Spinne krabbelt grad munter draußen an der Mauer herum.Findet man Sektorspinnen das ganze Jahr über?
Finde nicht wirklich was zur Lebensweise, außer dass man adulte Tiere angeblich von Sommer bis in den Spätherbst findet.Liebe Grüße
Sabine
Österreich, Steiermark, Allerheiligen b.W., 350m, am 10.2.2020 an der Hausmauer, Größe etwa 7-8mm
»Sabine G.« hat folgende Bilder angehängt:
  • 003.JPG
  • 005.JPG
  • 006.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sabine G.« (11. Februar 2020, 07:10)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 73 674

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 10. Februar 2020, 22:17

Hallo Sabine,

Findet man Sektorspinnen das ganze Jahr über?

zumindest die Weibchen. Schon in meinem älteren Spinnenatlas von Bellmann stand, daß Zygiella x-notata die einzige Radnetzspinne wäre, die auch im Winter aktiv Netze baue. Das stimmt so ausschließlich aber schon länger nicht mehr. Auch Nuctenea umbratica ist noch aktiv, und ebenso Gibbaranea gibbosa hängt hier noch an der Regenrinne des Wintergartens. Anders als bei Zygiella x-notata sind das aber Jungtiere, die erst im Frühjahr/Sommer adult werden.

Vor 6-10 Jahren verschwand auch Zygiella x-notata hier irgendwann im Verlauf des Winters. Als ich das erste Mal eine erwachsene Spinne im April gefunden habe, war das für mich eine kleine Sensation. Um diese Zeit (ab etwa März) waren hier sonst nur die neuen 2 mm-Spiderlinge aktiv (auch in der Wohnung - an Fenstern, Lampen, Regalen, sogar im Computergehäuse), die dann im Spätsommer erwachsen werden. Mittlerweile sind erwachsene Weibchen vom Vorjahr noch im Mai oder Juni völlig normal. Das unten ist übrigens von vorletzer Nacht.

Zitat

Finde nicht wirklich was zur Lebensweise, außer dass man adulte Tiere angeblich von Sommer bis in den Spätherbst findet.

Dann ist die Fortpflanzungszeit. Männchen findet man normalerweise nur innerhalb dieses Vierteljahres, sie leben nur wenige Wochen. Darum ist dein Tier wirklich außergewöhnlich, denn es handelt sich zweifelsfrei um ein Männchen! Das habe ich um diese Zeit auch noch nie gesehen. Wirklich erstaunlich... *staun*
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Zygiella_x-notata_W.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





3

Dienstag, 11. Februar 2020, 07:09

Hallo Jürgen,
vielen Dank für die Informationen!
Dann staune ich mal mit. Das Kerlchen machte mir auch nicht den Eindruck als würde es kurz vor dem Erschöpfungs- oder Alterstod stehn, war ziemlich aktiv. Also gibts mittlerweile wohl auch langlebige Männchen wie's aussieht. :thumbsup:
Liebe Grüße
Sabine