Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Peter Kirsch« ist männlich
  • »Peter Kirsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 6. Februar 2020

Wohnort: Berlin

Hobbys: Naturbeobachtung, Fotografie

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 10. Februar 2020, 23:22

Peribalus vernalis? (26.05.2019) --> Peribalus vernalis oder Peribalus strictus

Hallo zusammen,

ist das eine Peribalus vernalis? Fundort war eine Kleingartenanlage in Berlin-Karlshorst. Das Exemplar war ca. 8 mm groß und saß auf einer Königskerze.



Vielen Dank für die Bemühungen.
»Peter Kirsch« hat folgende Bilder angehängt:
  • _MG_1183_1b1.jpg
  • _MG_1186_1b1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter Kirsch« (12. Februar 2020, 23:29)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 76 229

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 10. Februar 2020, 23:32

Hallo Peter,

ist das eine Peribalus vernalis?

paßt.

Zitat

saß auf einer Königskerze.

Die scheinen sie zu mögen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »JohnEs81« ist männlich

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 29. Juli 2019

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 11. Februar 2020, 07:48

Hello everyone,

The binomial name is now Peribalus strictus

Best wishes,
John

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 76 229

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 11. Februar 2020, 18:44

Hello John,

The binomial name is now Peribalus strictus

the name of this species has changed so often (Peribalus vernalis, Holcostethus strictus, Peribalis strictus among others) - I'll stick with Peribalus vernalis until one special name remains constant for several years... :P


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »zobel« ist männlich

Beiträge: 6 791

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. Februar 2020, 14:43

Hallo Jürgen,

Du hast natürlich recht, dass alle die von Dir genannten Namen immer wieder Verwendung finden (wobei ich mich mit mir geeinigt habe, nur Peribalus strictus zu verwenden - vielleicht sogar vor Jahren von Dir angeleitet).

Es hat mich jetzt interessiert, wieviele Meldungen auftauchen, wenn man die Namen googelt:

Peribalus strictus: 90.000
Peribalus vernalis: 47.100
Holcostethus vernalis: 15.700
Holcostethus strictus: 8.620
Holcostethus strictus vernalis: 5.070

Mir ist schon klar, dass Häufigkeit nicht mit Richtigkeit gleichzusetzen ist, aber für eine pragmatische Haltung doch hilfreich.

Beste Grüße,

Konrad

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 76 229

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. Februar 2020, 19:07

Hallo Konrad,

Mir ist schon klar, dass Häufigkeit nicht mit Richtigkeit gleichzusetzen ist, aber für eine pragmatische Haltung doch hilfreich.

es sollte aber auch klar sein, daß ein über viele Jahre etablierter Name wahrscheinlich öfter auftaucht als ein neuer, auch wenn der mittlerweile aktueller Stand der Taxonomie ist.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »zobel« ist männlich

Beiträge: 6 791

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. Februar 2020, 21:39

Genau. :)