Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 12. Februar 2020, 16:29

Tenthredo cf. arcuata? --> Artengruppe Tenthredo notha/arcuata/brevicornis

Hallo miteinander,

ich denke in Richtung Tenthredo arcuata könnte es hier gehen. Gibt es da viele Verwechslungsmöglichkeiten? Wie schaut es generell bei den Blattwespen aus?

Funddaten: Österreich, Kärnten, Trögerner Klamm bei Villach, ca. 10mm, 14.08.2010

LG und Dank,
Christoph
»Christoph« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0417.jpg
  • IMG_0416.jpg
  • IMG_0415.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christoph« (12. Februar 2020, 20:48)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 76 219

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. Februar 2020, 18:55

Hallo Christoph,

ich denke in Richtung Tenthredo arcuata könnte es hier gehen. Gibt es da viele Verwechslungsmöglichkeiten?

die Artengruppe Tenthredo notha/arcuata/brevicornis ist äußerlich nicht zu unterscheiden. Ich lege die hier als Tenthredo cf. notha ab, weil das die gemeinste und verbreitetste Art ist. T. arcuata ist eine Gebirgsart (Höhenlage des Fundes?), T. brevicornis wohl sehr selten.

Zitat

Wie schaut es generell bei den Blattwespen aus?

Kommt auf den Einzelfall an. Manche sind leicht zu identifizieren, bei anderen braucht man es gar nicht erst zu versuchen (nach Fotos).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





3

Mittwoch, 12. Februar 2020, 20:52

Hallo Jürgen,

besten Dank! Die Klamm liegt auf etwa 650 - 750m also schon montan... Von der Vegetation her sind einige (sub)alpine Florenelemente vorhanden.

Lieben Gruß,
Christoph