Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 985

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. Mai 2020, 20:01

welche Schnecke --> Bänderschnecke, Cepaea sp.

Hallo zusammen,


ist diese Schnecke näher bestimmbar?
Das Gehäuse hatte einen Durchmesser von ca. 18-20mm und war ca. 12-14mm hoch.
Entdeckt an einem Wirtschaftsweg, es ist kein Gewässer in der näheren Umgebung.
Der Versuch den Mündungsrand zu fotografieren misslang, die Schnecke kam immer sofort wieder heraus.
Wir bitten um Unterstützung.


VG Angelika und Reimund


Funddaten: BRD, NRW, Recklinghausen, NSG Brandheide, 9. 5. 2020
»Angelika und Reimund Ley« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3326d.jpg
  • IMG_3331d.jpg
  • IMG_3338d.jpg
  • IMG_3340d.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Angelika und Reimund Ley« (21. Mai 2020, 13:35)


  • »Kirsten Eta« ist weiblich

Beiträge: 11 412

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Natur, Garten, Weben, Nähen, Kochen, Backen, Fotografieren, Handwerkliches, alles Schöne

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. Mai 2020, 22:24

Moin zusammen,
das Tier scheint noch jung zu sein. Da ist es gerade bei Cepaea schwierig. Jung sehen die alle wie C. hortensis aus und dann im letzten Entwicklungsschub wird es doch eine C. nemoralis. Ob Eure Schnecke diesen "dirty trick" auch drauf hat kann ich nicht sagen. Für mich geht da nur ein Cepaea sp.

PS: Ist die Größe gemessen oder geschätzt?
Liebe Grüße

Kirsten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kirsten Eta« (20. Mai 2020, 23:17)


  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 985

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. Mai 2020, 13:34

Hallo Kirsten,



wir danke für die Antwort und die Bestimmung.
Die Größe war vor Ort geschätzt und notiert.

Wir legen die Schnecke als Bänderschnecke, Cepaea sp. ab.


VG Angelika und Reimund