Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Volker« ist männlich
  • »Volker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 15. Mai 2008

Wohnort: Bexbach/Saarland

Hobbys: Alles was mit Natur zu tun hat, aber speziell Pflanzengallen, Pilze, Insekten. Computer.

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 31. Mai 2020, 14:02

Goldfarbene Biene

Hallo,

diese kleine goldfarbene Biene, vielleicht 1 cm,, fand ich heute auf eine Blüte sitzend. Ist eine Artbestimmung möglich, evtl. Goldglänzende Furchenbiene (Halictus subauratus) ?
Funddaten: Deutschland, Saarland, Bexbach, Hecke Straßenrand, 250 m, 31.05.2020, Tagfund, Freilandfoto

Danke Volker
»Volker« hat folgendes Bild angehängt:
  • Biene.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Volker« (31. Mai 2020, 17:34)


  • »Gerhard« ist männlich

Beiträge: 1 285

Registrierungsdatum: 28. August 2009

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Juni 2020, 12:57

Hallo Volker,
der Bestimmung würde ich auch zustimmen! Es gibt zwar noch ähnliche seltene Arten. Aber über die Verbreitung kann ich dir nichts sagen

Gruß Gerhard

  • »Volker« ist männlich
  • »Volker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 15. Mai 2008

Wohnort: Bexbach/Saarland

Hobbys: Alles was mit Natur zu tun hat, aber speziell Pflanzengallen, Pilze, Insekten. Computer.

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. Juni 2020, 09:44

Moin Gerhard,

vielen Dank für deine Einschätzung. Ich denek auch das es diese Art ist. Verwechslungsarten sind oft l´kleiner und haben mehr grünliche Farben. Bei Männchen wird es dann schwieriger, aber das hier ist wohl ein Weibchen und da kann man sie besser trennen.

Gruß Volker

4

Mittwoch, 3. Juni 2020, 13:34

Moin Gerhard,

vielen Dank für deine Einschätzung. Ich denek auch das es diese Art ist. Verwechslungsarten sind oft l´kleiner und haben mehr grünliche Farben. Bei Männchen wird es dann schwieriger, aber das hier ist wohl ein Weibchen und da kann man sie besser trennen.

Gruß Volker
Welche Verwechslungsarten meinst du? In der Untergattung Seladonia kann man H. subauratus eigentlich nur sicher an der Skulptur des Mesonotum trennen. Diese Art ist dort sehr dicht punktiert, die anderen Arten geringfügig weitläufiger. Das sieht man hier nicht wirklich. Meist ist die Art auch stark goldglänzend, doch z.B. frische H. tumulorum/confusus sehen oftmals fast gleich aus. Dann hört es schon mit den Merkmalen auf. Die Männchen gehen nur über das Genital.

Gruss, Christian