Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 692

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Juni 2020, 20:10

bestimmbare Bohrfliege? --> Oxyna parietina

Hallo zusammen,


es sind möglicherweise zwei verschiedene Exemplare, fotografiert im Abstand von 8 Minuten.
Foto1/2 um 12:04 und Foto 3/4 um 12:12.
Beide waren ca. 4-5mm groß, leider keine Vorstellung von der Pflanze, worauf wir die Bohrfliegen entdeckt haben.
Bei Fotovergleich sind wir bei Oxyna nebulosa hängen geblieben.

https://diptera.info/photogallery.php?photo_id=9269

Wir bitten um Überprüfung.


VG Angelika und Reimund

Funddaten: BRD, NRW, Bergkamen, Halde Großes Holz, 17. 5. 2020
»Angelika und Reimund Ley« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4064d.jpg
  • IMG_4073d.jpg
  • IMG_7379d.jpg
  • IMG_7393d.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Angelika und Reimund Ley« (24. Juni 2020, 20:52)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 75 535

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. Juni 2020, 01:39

Hallo,

Oxyna auf jeden Fall. Von der seltenen O. nebulosa habe ich bisher nur ein Exemplar gefunden, eins der dunklen Weibchen (bestätigt auf diptera.info).
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Oxyna nebulosa f..jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 692

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. Juni 2020, 11:22

Hallo Jürgen,


wir werden die Bohrfliegen im Dipteren-Forum anfragen.



VG Angelika und Reimund

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 692

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Juni 2020, 20:04

Hallo noch einmal,


im Dipteren-Forum gibt es von Paul Beuk eine Antwort,
die zur Bestimmung führen kann.

Wir können aber mit der Antwort, bzw. der Übersetzung nicht viel anfangen.
Wir bitten um Unterstützung.

https://www.diptera.info/forum/viewthrea…thread_id=95804



VG Angelika und Reimund

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 692

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 24. Juni 2020, 20:33

Wir sind es noch mal,


dieses haben wir gefunden, wir versuchen es anzuwenden:

https://www.bing.com/images/search?view=…x=26&ajaxhist=0

https://www.bing.com/images/search?view=…x=23&ajaxhist=0

http://www.nadsdiptera.org/Tach/AboutTachs/TachMorph.html

auf den ersten und auch den zweiten Blick, anspruchsvoll, mal schauen.


Wenn es eine Idee dazu gibt, immer her damit.

Wir haben Vergrößerungen angefertigt und glauben an den ersten zwei Foto zwei Härchen zu erkennen( apical pair of scutellar setae)



VG Angelika und Reimund
»Angelika und Reimund Ley« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4064d.jpg
  • IMG_4073d.jpg
  • IMG_7379d.jpg
  • IMG_7393d.jpg

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 692

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 24. Juni 2020, 20:51

hallo,


im Dipteren-Forum wurde die Bohrfliege endgültig bestimmt,
es ist Oxyna parietina


Zumindest haben wir einige Links zusammen getragen, womit man einer Bestimmung näher kommen kann.




VG Angelika und Reimund