Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 770

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Juli 2020, 19:58

noch nicht ausgefärbte Libelle --> nicht näher bestimmbar

Hallo zusammen,


ist diese frisch geschlüpfte Libelle bestimmbar?
Wir bitten um Unterstützung.


VG Angelika und Reimund


Funddaten: BRD, NRW, Herten, Halde Hoheward, 23. 6.2020
»Angelika und Reimund Ley« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4890d.jpg
  • IMG_4899d.jpg
  • IMG_8037d.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Angelika und Reimund Ley« (1. August 2020, 19:47)


  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 770

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 28. Juli 2020, 14:42

Hallo noch einmal,


wir waren nicht untätig und haben auch weiter gesucht.
es ist schade. das wir nicht nach einiger Zeit noch weitere Fotos angefertigt haben,
wir haben versucht uns über die Färbung der Augen der Bestimmung zu nähern, siehe Foto 15,
oder ist es eher Wunschdenken:

http://libellenwissen.de/libellenarten/k…-becherjungfer/

VG Angelika und Reimund

  • »Kathrin« ist weiblich

Beiträge: 7 461

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

Wohnort: Elmstein

Hobbys: Tiere aller Form, Farbe und Größe, gerne sechs- und mehrbeinig. Das Fotografieren derselben. Lesen und zeichnen (wenn mal Zeit ist)...

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 1. August 2020, 19:27

Hallo Angelika und Reimund,

das halte ich für einen hoffnungslosen Fall, weil man einfach noch gar nichts sieht - nicht mal das Flügelmal. Selbst die Familie Coenagrionidae wäre nur geraten.

Alles Liebe, Kathrin

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 770

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 1. August 2020, 19:47

Hallo Kathrin,


vielen Dank für deine Antwort,
da kann man nichts machen, aber damit können wir leben.


VG Angelika und Reimund