Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 958

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 22. September 2020, 19:50

Meiosimyza sp.? --> Tricholauxania praeusta

Hallo zusammen,


die Fliege war ca. 4-5mm groß, entdeckt im Waldgebiet mit viel Schatten.
Ist die Fliege näher bestimmbar?

VG Angelika und Reimund


Funddaten: BRD, NRW, Recklinghausen, NSG Brandheide, 27. 8. 2020
»Angelika und Reimund Ley« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_6041d.jpg
  • IMG_6051d.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Angelika und Reimund Ley« (12. Oktober 2020, 15:01)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 76 508

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 22. September 2020, 23:28

Hallo,

Meiosimyza sp.?

sehr wahrscheinlich.

Ist die Fliege näher bestimmbar?

Nicht von mir (M. platycephala?). Die sind hier seit Wochen auch häufig.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 958

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. September 2020, 11:41

Hallo Jürgen,



danke für Deine Antwort,
Wir werden im Dipteren-Forum nachfragen.


VG Angelika und Reimund

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 958

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 12. Oktober 2020, 15:01

Hallo noch einmal,


wurde heute im Dipteren-Forum als Tricholauxania praeusta bestimmt,
hier der Link zur Bestimmungsanfrage:

https://diptera.info/forum/viewthread.php?thread_id=97209


VG Angelika und Reimund

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 76 508

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 12. Oktober 2020, 19:22

Hallo ihr,

wurde heute im Dipteren-Forum als Tricholauxania praeusta bestimmt

100%ig bin ich noch nicht davon überzeugt. Ich hatte die Art anfangs auch im Sinn, bin dann aber davon abgekommen, weil T. praeusta normalerweise ganz gut durch die Verdunklungen in den Flügeln (Querader und Spitzen, vgl. unten) zu erkennen ist (ok, wenn ich nochmal euer zweites Foto anschaue, komme ich wohl auch dahin). Außerdem hat die Art deutlich zugespitzte Flügel. Die Verdunklungen können allerdings auch mal schwach ausfallen, so daß ich auch nicht bei allen meinen Exemplaren sicher bin. Die Art ist hier, im Garten und an Waldwegen, sehr häufig.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Tricholauxania_praeusta_1.jpg
  • Tricholauxania_praeusta_2.jpg
  • Tricholauxania_praeusta_3.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 958

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 12. Oktober 2020, 19:59

Hallo Jürgen,


wir kannten diese Faulfliege bisher noch nicht,
ist mal wieder, und für uns ganz besonders, eine schwierige Angelegenheit.
Dann bleibt es bei Tricholauxania praeusta.




VG Angelika und Reimund

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 76 508

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 20:09

Nur mal so. Die sind jetzt auch noch aktiv. Gestern Abend kamen mehrere im Garten ans Licht. Man erkennt deutlich die Verdunkelungen an den Spitzen und den Queradern der leicht gelblich getönten Flügel.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Tricholauxania_praeusta_1.jpg
  • Tricholauxania_praeusta_2.jpg
  • Tricholauxania_praeusta_3.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=