Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Emmerling« ist männlich
  • »Emmerling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 037

Registrierungsdatum: 12. November 2016

Über mich: r.
.

Wohnort: Elztal (Neckar-Odenwald-Kreis)

Hobbys: Fotografieren in der Natur Pflanzen Insekten Tiere Vögel

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 13:01

Waldpilz? --> Pholiota sp.

Hallo

ein Waldpilz aus Elztal
Foto 13.10.2020
Wald Schotterweg

Viele Grüße
Heinz
»Emmerling« hat folgende Bilder angehängt:
  • 034-001.jpg
  • 035-001.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Emmerling« (15. Oktober 2020, 18:57)


Beiträge: 1 012

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Wohnort: Rheintal

Hobbys: Biologie, Kultur

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 14:49

Nähe Schüppling oder Rübling, Genaueres vielleicht später.

3

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 15:20

Hallo Heinz,

ich hätte die Pilze auch als Schüpplinge eingeordnet, denke aber nicht, dass man anhand von Fotos bis zur Art gehen kann, aber ich bin auch keine Expertin. Also Pholiota sp.

Viele Grüße

Jutta

Beiträge: 1 012

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Wohnort: Rheintal

Hobbys: Biologie, Kultur

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 15:36

Ja, das ist, wie so oft, besonderst schwierig, da viele wichtige Merkmale am Foto nicht direkt überprüfbar sind.

Bei den Gattungsschlüsseln (wenn es überhaupt so weit geht) braucht es dann zusätzlich viel Erfahrung und "Mut zur Lücke". Sehr gut ist da natürlich immer der Versuch, ein vorsichtig getrocknetes Exemplar zu bekommen oder eine Beratungsstelle damit zu konsultieren. :)

Sehr auffällig sind bei dieser Bestimmungsanfrage die rot tränenden Stellen im Lamellenbereich. Das gibt es allerdings auch bei mehreren Arten/Gattungen.

  • »Emmerling« ist männlich
  • »Emmerling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 037

Registrierungsdatum: 12. November 2016

Über mich: r.
.

Wohnort: Elztal (Neckar-Odenwald-Kreis)

Hobbys: Fotografieren in der Natur Pflanzen Insekten Tiere Vögel

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 18:51

Hallo Jutta
Hallo Karlheinz

herzlichen Dank für euer Bemühen undI Information.
Ich sehe es ist sehr schwierig an hand Fotos Pilze zu bestimmen.

Viele Grüße
Heinz